Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Dr. Jakob Vicari
Journallistik. Biologie. Prototypen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dr. Jakob Vicari
Mittwoch, 20.06.2018

Dieser Mann kämpft sein Leben lang für die Honigbiene

Thomas Radetzki ist ein Mann, der mit zehn Bienenkästen umzieht. Radetzki ist Herr Bien – Deutschlands umtriebigster Bienen-Lobbyist. Einerseits kommen die Politiker nicht an ihm vorbei. Andererseits geht mancher ihm gern sehr offensiv aus dem Weg. Radetzki engagierte sich jahrzehntelang beim Verein Melifera für eine artgerechte und naturnahe Bienenhaltung. Seit zwei Jahren leitet er die Aurelia-Stiftung, die für den Schutz der Honigbiene wirbt. Wenn die Biene ein stetes Thema in den Medien ist, wenn die Auswirkungen von Pestiziden und die Bedeutung der Honigbiene diskutiert wird, dann ist es auch Radetzki zu verdanken. Ein Querkopf, der sich nicht einfach abwimmeln lässt. Was treibt einen an, anders mit Bienen umzugehen? Sein Leben den staatenbildenden Insekten zu widmen? Als Jugendlicher, so sagt er über sich selbst, habe er eine Biene nicht von einer Wespe unterscheiden können. Die Süddeutsche Zeitung zeichnet seinen Weg von dort in die Imkerei nach. Und wie plötzlich moderne Pestizide zum Problem für die Bienenhaltung wurden.

"Ich hatte plötzlich eine bestimmte Art Völkerverluste, die ich mir einfach nicht erklären konnte", sagt Radetzki. Wie ihm erging es manchem Imker. Inzwischen gibt es viele Studien, die seine Vermutung bestätigen. Eines der von der EU verbotenen Mittel ist Imidacloprid, ein Nervengift, dass Bienen orientierungslos und krank macht. "Das Mittel ist 7300 Mal so giftig wie DDT", ergänzt er."
Dieser Mann kämpft sein Leben lang für die Honigbiene
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.