Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Zeit und Geschichte

Können wir krasse Ereignisse klar sehen?

In der Diskussion um den russischen Angriff gibt es viele Vorwürfe gegen Politiker|innen und Wirtschaftsleute, die ihn bis zuletzt für unwahrscheinlich gehalten haben. "Aber ihr hättet es doch sehen müssen!" Nein, so gut wie niemand hat das klar gesehen.

In dem gepiqten Artikel wird die Verbindung zu gewissen Eigenschaften unseres Geistes gezogen, die uns immer wieder das Leben schwer machen: den Wahrnehmungsverzerrungen (perception bias). Es gibt eine ganze Reihe davon. Zwei sind hier herausgehoben worden:

  • Die Normalitätsverzerrung: das Risiko einer krassen Veränderung der Normalität bleibt uns emotional fern. 
  • Die Optimismusverzerrung: das Risiko betrifft uns persönlich nicht so stark wie die Anderen. 

Der Artikel ist nicht sehr lang und kann helfen, skeptisch gegen unser Bauchgefühl zu werden.

Können wir krasse Ereignisse klar sehen?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Gabriele Feile
    Gabriele Feile · vor 5 Monaten · bearbeitet vor 5 Monaten

    Vielen Dank für diesen erleuchtenen Beitrag. Es macht halt auch deutlich, dass Politiker:innen nicht "besser" sind als das Volk, nur weil sie diesen Job haben. Auch sie unterliegen diesen psychologischen Irrtümern. Sie machen Fehler, weil sie Menschen sind. Ich rufe mir das immer wieder in Erinnerung, wenn ich - spontan - "denen" die Schuld geben will, wenn etwas schief läuft. Stattdessen frage ich mich: Wie hätte ich gehandelt? Und was kann ich selbst tun? Vielleicht ist das etwas, das zu einer besseren Debatten- und Kommunikationskultur in der Gesellschaft beitragen könnte.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.