Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Freitag, 21.06.2019

„Mit Nettsein kommen wir nicht weiter" – Wo steht der Protest in Hong Kong?

Knapp 400.000 Menschen protestierten vergangenen Sonntag in Hong Kong für ihre Freiheit. Dafür wurden sie von der Polizei mit Schlagstöcken und Tränengas traktiert. Dann folgte aber der unwahrscheinliche Etappensieg über das Regime in Peking. Das verhasste Auslieferungsgesetz wurde zurückgezogen, vorerst. „Die Demonstranten in Hongkong haben die mächtige KP zum Rückzug gezwungen – aber sie misstrauen dem eigenen Erfolg,“ schreibt die China-Korrespondentin der ZEIT Xifan Yang. Und legt im Zuge ihrer Reportage sehr überzeugend und kenntnisreich dar, weshalb diese Skepsis angebracht scheint.

Yang trifft führende Köpfe des Widerstands, was sie erzählen, ist bestenfalls verhalten. So auch Nathan Law, ehemals Anführer der 2014 niedergeschlagenen Regenschirm-Bewegung. Einer der wenigen, die sich nach all den Repressalien (Law saß anschließend im Gefängnis) nicht vom Aktivismus abwendeten und depressiv wurden. Oder den 22-jährigen auf der Straße protestierenden Jonathan Kung, der zugibt: „Wir haben keine Pläne. Erst einmal zögern wir unsere Hinrichtung hinaus.“

Vor allem Yangs Analyse zu den Möglichkeiten bzw. Grenzen des Aufbegehrens treffen hart. Was wenn Regierungschefin Carrie Lass wirklich von der Straße zum Rücktritt gezwungen wird? Peking wird sie mit einer anderen linientreuen Figur ersetzen. „Der Traum der Regenschirm-Bewegung vor fünf Jahren von wirklich demokratischen Verhältnissen scheint unerreichbarer denn je, das wissen die Protestierenden: Kaum einer nimmt in diesen Tagen Forderungen nach freien Wahlen in den Mund.“

Und doch demonstrieren die Menschen weiter. Eigentlich erst recht ein Grund zur Hoffnung!

„Mit Nettsein kommen wir nicht weiter" – Wo steht der Protest in Hong Kong?
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.