Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Mittwoch, 26.02.2020

"Macht auf dicke Hose" – Obdachloser fand Notebook von Friedrich Merz. Bekam sein Buch als Dank.

Enrico J. fand 2004 das Notebook von Friedrich Merz. An einem Taxistand beim Berliner Ostbahnhof. Merz stand damals ausnahmsweise mal in tatsächlicher politischer Verantwortung, als Bundestagsfraktionsvorsitzender der CDU. Und Enrico J. vor dem Nichts, lebte auf der Straße. "Plötzlich hatte ich die Handynummern von Gerhard Schröder, der damals Bundeskanzler war, Angela Merkel, Edmund Stoiber, Theo Waigel und viele andere. Da dachte ich mir: Oh, das Ding ist heikel." 

Enrico J. war durchaus bewusst, dass er gerade gutes Geld in den Händen hält. Was tat der mittellose Mann also? Er gab den Fund beim Bundesgrenzschutz ab. Und wie zeigte sich Herr Merz erkenntlich? Er ließ ein Exemplar seines Buches an die Obdachlosenhilfe schicken. Es trägt den Titel: „Nur wer sich ändert, wird bestehen. Vom Ende der Wohlstandsillusion – Kursbestimmung für unsere Zukunft“.

Die taz hat Enrico J. dazu interviewt, was er über die erneute Kandidatur von Friedrich Merz als Chef der CDU denkt. Und seine Antworten sind mindestens genauso wertvoll wie die großen politischen Analysen darüber.

"Macht auf dicke Hose" – Obdachloser fand Notebook von Friedrich Merz. Bekam sein Buch als Dank.

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 8 Monaten

    Im Kommentarbereich wird so oft behauptet die Details wären nicht recherchiert. Das ist falsch der Text nennt ausdrücklich die Bestätigung durch die sozialarbeiterin. Zudem war damals die Story auch tagelang in den Medien und ich kann mich nicht erinnern dass Merz widersprochen hätte.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.