Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Samstag, 26.09.2020

"Ihre Maske" – einen Tag lang jeden Maskenverweigerer ermahnt

"Ihre Nase guckt raus", Henning Sussebach hat einen Tag lang jeden Maskenmuffel ermahnt, dem er begegnete. Corona ist damit dummerweise nicht verschwunden, aber dafür ist ein hervorragender Text entstanden.

Gespickt mit tollen Gedanken und Beobachtungen. Aus dem Zug, aus dem Saturn, aus der engen Kammer des sozialen Bewusstseins. Zu unserer Abhängigkeit voneinander, zum Rollenverständnis eines jeden von uns, zu Pandemie und Pedanterie, zum Staat, zu Regeln, zu Opfern und Opferbereitschaft, soziale Psychologie und Psychose.

Der halbe Text wäre zitierbar, um Lust zum Lesen zu machen. Ich möchte diesen Auszug hervorheben, über die Motivation zum Maskenverweigern unter den vermeintlich Machtlosen:

"Ein Staat, der Regeln aufstellt, deren Einhaltung er Flächendecken niemals kontrollieren kann, lässt ganz offensichtlich jene sich stark fühlen, die sich sonst womöglich als schwach fühlen."

"Ihre Maske" – einen Tag lang jeden Maskenverweigerer ermahnt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Monika Kienle
    Monika Kienle · vor 30 Tagen

    Nur selten habe ich einen Artikel mit so viel Neugier und gleichzeitigem Widerwillen gelesen. Hier wurde ein Instinkt angesprochen, der mir Angst macht. Blockwart. Gleichzeitig bin ich aber diejenige, die immer behauptet Du musst für Deine Werte ständig bereit sein, Dich selbst zu engagieren. Welcher Wert war es denn für den Autor. Das hat mir gefehlt und deshalb musste er auch aus der Bahn aussteigen.
    Erlöst wurde ich durch den letzten Absatz.

  2. Cornelia Haas
    Cornelia Haas · vor einem Monat

    Der Artikel ist ganz nett, aber die Gedanken dazu erhellen nicht viel. Es sind - wiedermal - nur Eindrücke oder Annahmen, warum Maskenverweigerer Masken verweigern. Und es sind - wiedermal - diffamierende. Anscheinend ist für niemanden möglich anzunehmen, dass diese Menschen auch gerechtfertigte Gründe haben könnten.

    1. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 29 Tagen · bearbeitet vor 29 Tagen

      sorry bei jedem persönlich vielleicht angenommenen Rechtfertigungsgrund (den glauben ja auch zb Serienkiller zu haben): es gibt keine vernünftigen intersubjektiv herleitbaren Gründe, k e i n e Maske zu tragen.
      Man komme mir auch nicht zb mit gesundheitlichen Problemen mit der maske:
      würde das stimmen, gehört man sowieso zur Rusikogruppe. und kann jmd für sich einkaufen lassen bzw. bestellen und am Eingang abholen.
      und für Zivilcourage gegen den Staat kann man anders leisten - und es gibt viele legale Möglichkeiten gegen die maskenpflicht zu klagen.
      und selbst wenn man wirklich glaubt dass masken unnötig seien - kann man sie doch einfach den anderen zuliebe tragen.

    2. Cornelia Haas
      Cornelia Haas · vor 29 Tagen

      @Cornelia Gliem Der Vergleich mit einem Serienkiller ist schon so drüber... sorry. Das spiegelt das Drama der ganzen Situation wieder. Sogar die Vergleiche sind schwerwiegend.
      Und der Rest... na ja... es ging ja nicht darum, ob Maske tragen objektiv vernünftig ist, sondern ob die Maske zu verweigern jedesmal eine Diffamierung der Persönlichkeit mit sich bringen muss.
      Mir ist es recht, wenn Sie keinen, aber auch gar keinen vernünftigen Grund für so ein Verhalten sehen. Jedem seine Haltung.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.