Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Sonntag, 21.02.2021

Zur rätselhaften Geschichte der jiddischen Sprache

Vielleicht bin ich ja etwas sentimental, aber dass ständig Sprachen aussterben, macht mich traurig. Noch werden weltweit 7000 Sprachen gesprochen, Mitte des 21. Jahrhunderts könnten es nur noch knapp die Hälfte sein. Damit gehen nicht nur Geschichten verloren, sondern auch viel Wissen. In Europa selbst gelten laut dem Blog der Berlitz-Sprachschule vor allem Sorbisch, Aragonesisch, Bretonisch, Inarisamisch und Nordfriesisch als gefährdet.

Gepiqd habe ich nun einen zwar kurzen, aber spannenden Beitrag über das noch immer rätselhafte Jiddisch. Es ist eine Sprache, die einige uns höchst vertraute Begriffe bereithält, deren Ursprünge oft nicht klar sind. Die Sprache ist zwar nicht unmittelbar bedroht, aber allein die Tatsache, dass es früher nicht nur ein östliches Jiddisch gab, das bekanntermaßen bis heute vorbesteht, sondern auch ein westliches, dürfte nicht allzu bekannt sein.

Zur rätselhaften Geschichte der jiddischen Sprache

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.