Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Dirk Liesemer
Autor und Reporter

Dirk Liesemer arbeitet als freier Autor für diverse Magazine. Foto: Jan Windszus

Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Mittwoch, 27.05.2020

Wie die US-Wirtschaft in den Abgrund rauscht und was das für Trumps Präsidentschaft bedeutet

"It's the economy, stupid!": Mit diesem Slogan wurde Bill Clinton im Jahr 1992 zum neuen US-Präsidenten gewählt. Er siegte damit über Amtsinhaber George Bush senior, der nach dem Irak-Krieg eigentlich hervorragende Zustimmungswerte erhalten hatte. Allerdings ging es der Wirtschaft damals nicht allzu gut, was der Herausforderer erkannt und politisch zu nutzen gewusst hatte.

Heute ist die Zustimmung für Amtsinhaber Donald Trump überschaubar und der US-Wirtschaft geht es miserabel, wie Zeit-Korrespondentin Heike Buchter in diesem Text anhand zahlreicher Beispiele belegt. Trump steht also mit dem Rücken zur Wand. Ob er in rund einem halben Jahr als Präsident bestätigt wird, gilt daher als höchst unsicher.

Allerdings könnte sich Trumps absehbares Ende vor allem als eine europäische Hoffnung erweisen. Entscheidend sei, schreibt Buchter, welches Bild sich bis zum Tag der Wahlen durchsetzt: Noch immer versammle er eine nicht zu unterschätzende Anhängerschaft um sich, die seinen Mut bei der Bewältigung der derzeitigen Krise bewundere. Und bekanntermaßen besitzt er auch ein ungeheures Talent darin, immer und überall erfolgreich Sündenböcke zu finden.

Gleichwohl vermittelt Buchters Bericht insgesamt den Eindruck, dass mit einer Wiederwahl nicht zu rechnen ist: Die US-Wirtschaft befindet sich erst am Anfang einer beispiellosen Krise, die noch gar nicht voll durchgeschlagen hat. Es wäre eine große Überraschung, wenn die Lage im November wieder deutlich besser sein sollte.

Wie die US-Wirtschaft in den Abgrund rauscht und was das für Trumps Präsidentschaft bedeutet
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.