Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

David Kretz

Studium der Philosophie und Germanistik an der University of Chicago, davor Geistesgeschichte, Literatur und politische Philosophie in Paris, Berlin und Wien.

Zum User-Profil
piqer: David Kretz
Dienstag, 26.06.2018

Das gefälschte Stanford-Prison-Experiment und die Krise der Sozialpsychologie

Das Stanford Prison Experiment (SPE) ist eines der berühmtesten der Sozialpsychologie. Die Studie teilte Teilnehmer in Gefängniswärter und Gefängnisinsassen auf und wollte zeigen, dass die Wärter durch die Annahme ihrer Rollen schnell begannen Grausamkeit zu zeigen. 

Wie auch das ähnlich berühmte Milgram-Experiment (Stichwort "Stromschläge" an Unschuldige), wird die SPE-Studie oft benutzt um z.B. Nazi-Konzentrationslager zu erklären. 

Neue Studien zeigen allerdings, dass die Resultate der SPE-Studie gefälscht sind. Die Wärter waren vorher instruiert worden Härte und Grausamkeit zu zeigen. 

But its findings were wrong. Very wrong. And not just due to its questionable ethics or lack of concrete data — but because of deceit.

Sie steht damit nicht alleine da. Einige der berühmtesten sozialpsychologischen Studien konnten niemals repliziert werden – Schätzungen sprechen von generell bis zu über 50% aller Studien. 

Der Artikel analysiert nicht nur Umfang und Kontext der sogenannten Replication Crisis, sondern stellt mögliche Ursachen vor und geht darüber hinaus auf die Auswirkungen und die daraus folgende Lehre ein und schließt mit einer Liste weiterführender Links. Präziser und klarer Wissenschaftsjournalismus wie er seien sollte. 

Das gefälschte Stanford-Prison-Experiment und die Krise der Sozialpsychologie
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.