Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Neue Fahrradwege allüberall

Daniela Becker
Umweltwissenschaftlerin und Journalistin

"Wie kann die Klimakrise gelöst werden?" ist die Frage, die mich beruflich am meisten beschäftigt. Ich bin Mitglied von RiffReporter, einem Autorenkollektiv und einer Genossenschaft für freien Journalismus.

Zum piqer-Profil
Daniela BeckerMittwoch, 17.03.2021

Als die Corona-Pandemie vor einem Jahr die Welt auf den Kopf zu stellte, begannen hunderte von Städten ihre Straßen umzugestalten, um für Fußgänger:innen mehr Platz zu schaffen und das Radfahren zu erleichtern, um die räumliche Distanzierung zu erleichtern und die Luftverschmutzung zu reduzieren.

Nach Angaben der European Cyclists' Federation (ECF) gaben europäische Städte im Jahr 2020 eine Milliarde Euro für Radverkehrsmaßnahmen im Zusammenhang mit Covid aus und schufen mindestens 1.000 km neue Radwege, verkehrsberuhigende Maßnahmen und autofreie Straßen.

Beispiel Barcelona, Spanien:

Im Sommer 2020 wurden zunächst 20 Kilometer Pop-up-Radwege installiert, um Lücken im Radwegenetz zu schließen. Die Fahrradnutzung ist um zehn Prozent über das Niveau vor der Pandemie gestiegen.

Die Verantwortlichen in Barcelona wollen den Bau von 160 Kilometern neuer oder verbesserter Radwege beschleunigen, um das Netz bis 2024 auf 305 Kilometer zu erweitern. Ziel ist den Autoverkehr bis 2024 um 25 Prozent zu reduzieren.

Beispiel Mailand, Italien:

Mailands "Strade Aperte"-Programm wurde im April 2020 mit einem Vorschlag für 235 Kilometer neuer geschützter Radwege und Vorrangzonen für Fußgänger gestartet. Der Radweg auf dem Corso Buenos Aires ist nun der meistbefahrene in der Stadt, der von bis zu 10.000 Radfahrern pro Tag genutzt wird - eine Steigerung von 122 Prozent in wenigen Monaten. Mailand hat die Strade Aperte jetzt auf 70 Kilometer erweitert und strebt bis zum Sommer 100 Kilometer an.

Die überwiegende Mehrheit der Bürger:innen findet die Veränderungen gut.

In a survey spanning 21 European cities, 64% of respondents said they did not want to return to pre-Covid air pollution levels, which are illegally high in many cities. Three-quarters were willing to reallocate public space from cars to active travel to achieve this, while 21% said they planned to cycle more after lockdown, and 35% planned to walk more.

Weitere im Text genannte Beispiele sind Lissabon, Paris, Krakau, Brüssel und London. Nur eine deutsche Stadt findet sich unter den Leuchttürmen leider nicht. Die Interpretation, weshalb dies so ist, überlasse ich Ihnen.

Neue Fahrradwege allüberall

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Leon Leuser
    Leon Leuser · vor 2 Monaten

    Vor wenigen Tagen ist der adfc Fahrradklima-Test Deutschland erschienen (https://fahrradklima-t...). Zwar sind jetzt noch mehr Städte dabei die getestet wurden, aber die Note des Bundesdurchschnitts (3,99) verbesserte sich im Vergleich zu 2018 nicht!...

  2. Daniela Becker
    Daniela Becker · vor 2 Monaten

    Mich hat gerade jemand darauf hingeiweisen, dass die Zahlen vom ECF offenbar vom Juli 2020 sind, sodass die Zahlen inzwischen noch höher sein sollten, da weitere Kilometer angekündigt wurden: https://ecf.com/news-a...

  3. Wiebke Reißig-Dwenger
    Wiebke Reißig-Dwenger · vor 2 Monaten

    Das ist doch endlich mal eine gute Nachricht aus Europa im Zuge der Pandemie. Zukunftsweisend. Ermutigend. Schön !

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.