Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Clara Westhoff
Journalistin

Journalistin im Training. Momentan als Trainee in der Online Redaktion der Architectural Digest. Feminismus und Kunst.

Zum piqer-Profil
piqer: Clara Westhoff
Dienstag, 17.09.2019

Wird Verzeihen hochgradig überbewertet?

Achtung, provokant!

Wie krass ist eigentlich Mirna Funk? Die freie Autorin schreibt zahlreiche Kolumnen (u. a. für die Vogue über "Jüdisch heute"), hat gerade ihren Master in Philosophie angefangen und schreibt wie nebenbei ihr neues Buch. Ach und alleinerziehende Mutter ist sie auch – voller Stolz, denn von Partnern hält sie herzlich wenig. Ein Traum von einer Feministin. Bevor das hier in eine Lobhymne ausartet, möchte ich gerne ihren neuesten, wirklich sehr bissigen Artikel für Edition F empfehlen. Nicht weil ich ihre Meinung zu 100 Prozent teile, aber weil der Text mir eine neue Perspektive eröffnet hat. Das schadet ja bekanntlich keinem, von daher: Bitte lesen.

Leser fragen, Mirna antwortet. In dieser Folge: Wie kann man (sich selbst) verzeihen lernen? Mirna gibt unverblümt zu, dass sie dieses Verhalten hochgradig überbewertet findet. Ihrer Meinung nach neigen wir viel zu schnell dazu, Fehler zu verzeihen – auch uns selber. Ist das nicht mit fehlender Verantwortung gleichzusetzen? Ja, meint sie. An dieser Stelle möchte ich ihren letzten Absatz vorwegnehmen, weil er einfach zu schön ist:

Das mag in den Ohren vieler super hart klingen. Aber das Leben ist auch hart. Mit Menschen zu interagieren, ist hart. Fehler zu machen, ist hart. Und Schmerz zu erleben, ist sowieso das Allerhärteste. Vielleicht würde diese Härte langfristig auch helfen, dass wir uns einander gegenüber weniger beschissen verhalten würden, wenn wir wüssten, dass es so etwas wie Erleichterung nach einem Fehltritt eben niemals geben wird.
Wird Verzeihen hochgradig überbewertet?
8,3
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Tino Hanekamp
    Tino Hanekamp · Erstellt vor 28 Tagen ·

    Was für eine Entdeckung! Und ihr Instagram-Account --

    https://www.instagram....

    1. Clara Westhoff
      Clara Westhoff · Erstellt vor 28 Tagen ·

      Ja oder? Einfach nur großartig.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.