Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

The Lady Is A Punk: Vivienne Westwood zum 80. Geburtstag

christina mohr
Freie Autorin

Geboren in Frankfurt, heute wieder dort lebend und arbeitend - hauptberuflich für einen Sachbuch- und Wissenschaftsverlag, daneben als freie Autorin für Magazine wie Spex, Missy Magazine, Konkret, Die Anschläge, kaput-magazine.com, melodiva.de, culturmag.de.

Zum piqer-Profil
christina mohrDonnerstag, 08.04.2021

Zum heutigen 80. Geburtstag von Dame Vivienne Westwood sind unzählige Glückwunschtexte erschienen – völlig zu Recht, denn die 1941 in Derbyshire geborene Designerin hat die Mode geprägt wie kaum eine andere. Und das, obwohl die Tochter einer Weberin und eines Schuhmachers ursprünglich nicht unbedingt mit Mode zu tun haben wollte: Künstlerin wollte sie werden, und wenn das nicht klappen würde, dann eben Lehrerin. Vivienne, jung verheiratet und Mutter eines Sohnes – arbeitete – mehr oder weniger folgerichtig – ab 1961 zehn Jahre lang als Kunstlehrerin in Nordlondon, bis sie Malcolm McLaren kennenlernte und ihr Leben radikal änderte. Sie ließ sich scheiden, gab den Lehrerinnenberuf auf, bekam noch einen Sohn mit Malcolm und eröffnete 1971 mit McLaren eine Boutique namens "Let It Rock" auf der Londoner King's Road. Endgültig zur Sehenswürdigkeit wurde die Boutique unter dem Namen "Sex": Als Keimzelle des britischen Punk gilt der Laden bis heute, die Kreationen von Vivienne und Malcolm definierten ein Genre und eine Generation. Auch als Westwood später zur international gefeierten Modedesignerin aufstieg, und nach Jahren öffentlicher Demütigungen 1990 und '91 zur britischen Modeschöpferin des Jahres gewählt wurde und 2006 in den Stand der DBE (Dame Commander of the Order of the British Empire) erhoben wurde, blieb sie im Herzen immer Punk. Und ist es bis heute: In den letzten Jahren machte sie mit spektakulären Aktionen zu Klima- und Umweltschutz von sich reden und setzte sich stark für die Freilassung Julien Assanges ein. Keine Spur von Altersmüdigkeit – the lady is still a Punk. Happy Birthday, Dame Vivienne!

Hier eine kleine Presseschau mit Würdigungen Westwoods:

Die Zeit schreibt: Für immer Punk,

Im Spiegel steht: Punk's Not Dead,

Der Tagesspiegel erinnert an Westwoods legendären Besuch bei der Queen: Ohne Höschen zur Queen,

Auch die Tagesschau widmet der "Mutter des Punk" ein Porträt,

Die FAZ vergleicht Westwood mit Madame Pompadour,

Der Stern bleibt vergleichsweise seriös,

während WWD.com auf Westwoods politisches Engagement abhebt.

Und die britische Vogue zeigt viele tolle Fotos, schauen Sie selbst:


The Lady Is A Punk: Vivienne Westwood zum 80. Geburtstag

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.