Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

christina mohr
Freie Autorin

Geboren in Frankfurt, heute wieder dort lebend und arbeitend - hauptberuflich für einen Sachbuch- und Wissenschaftsverlag, daneben als freie Autorin für Magazine wie Spex, Missy Magazine, Konkret, Die Anschläge, kaput-magazine.com, melodiva.de, culturmag.de.

Zum piqer-Profil
piqer: christina mohr
Freitag, 27.12.2019

Pop 2019: Wird vielleicht doch noch alles gut?

Zum Jahresende häufen sich naturgemäß Rückblicke und Fazite – und ganz besonders, wenn ein Jahrzehnt zu Ende geht: Was hat die "Zehnerjahre" geprägt? Hat Streaming die Musik gekillt oder zu neuer Blüte verholfen? So in etwa lauten die Fragestellungen, worauf die Journalist:innen schlaue Antworten finden – oder neue Fragen.

Jon Pareles von der New York Times bemerkt einen zart optimistischen Trend – das Versprechen von Pop, alle mitzunehmen und niemanden auszuschließen scheint sich in Künstler:innen wie Lizzo, Li'l Nas X, Khaled oder Selena Gomez zu realisieren. Nach dem eher isoliert-businessmäßigen Feature-Modus der jüngeren Vergangenheit (Leute, die sich nie persönlich begegnet sind, singen/sprechen für die Platte des jeweils anderen ein paar Lyrics ein – Ende der gemeinsamen Story) zeichnet sich eine sozialere, "umarmendere" Tendenz ab. Und auch musikalisch ist weder Überwältigungs- noch Vereinsamungstaktik gefragt, sondern eine technisch eher zurückhaltende, aber umso zugänglichere Produktionstechnik.

Schauen wir also in freudiger Erwartung den Zwanzigern entgegen – und vertrauen auf Youngster wie Billie Eilish und Ariana Grande.

Pop 2019: Wird vielleicht doch noch alles gut?
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.