Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

christina mohr
Freie Autorin

Geboren in Frankfurt, heute wieder dort lebend und arbeitend - hauptberuflich für einen Sachbuch- und Wissenschaftsverlag, daneben als freie Autorin für Magazine wie Spex, Missy Magazine, Konkret, Die Anschläge, kaput-magazine.com, melodiva.de, culturmag.de.

Zum piqer-Profil
piqer: christina mohr
Freitag, 21.06.2019

Firmenlogos: Alles so schön bunt hier!

Warum vertrauen wir einem Unternehmen – oder genauer: Warum vertrauen wir einem Unternehmen alle unsere Daten an? Warum googeln wir via Google, obwohl es inzwischen so viele andere Suchmasken gibt? Warum buchen wir Ferienwohnungen über airbnb, obwohl die Methode inzwischen arg in Verruf gekommen ist? Und warum posten wir immer noch Katzenvideos auf Facebook, obwohl „FB“ inzwischen doch angeblich total outdated ist?

Baffler-Autorin Rachel Hawley hat eine Erklärung: Wir werden vom „minimalist-kindergarten-utopia-style" der Firmenlogos verführt, in heuchlerischer Sicherheit gewogen. Wer so schön bunt, offen und vor allem serifenlos für sich wirbt, kann doch keine fiese Datenkrake sein – oder? Hawley lässt einen so furiosen wie unterhaltsamen Rant über ein buchstäblich übersehenes Thema vom Stapel und endet düster: "The movies got it all wrong — corporate dystopia is horrifying, but it will surely look very cute."

Firmenlogos: Alles so schön bunt hier!
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.