Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Erinnerungskultureller Gaming-Tipp: Svoboda 1945 – Liberation

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
Christian HubertsDienstag, 31.08.2021

Ich habe seit mehr als einem Jahr das Glück, in einem Projekt zu arbeiten, das das Nützliche mit dem Angenehmen verbindet: Computerspiele auf ihr erinnerungskulturelles Potenzial abklopfen und Akteur*innen der Gedenkarbeit mit Spielentwickler*innen zusammenbringen. Denn langsam hat sich rumgesprochen (auch auf piqd etwa hier, hier und hier), dass die Erinnerung an die Vergangenheit nicht vor medienkulturellen Verschiebungen halt macht, sondern immer wieder in aktuelle Medienkontexte übersetzt werden muss. Und es gibt einen wachsenden Kanon von Computerspielen, die sich dieser Herausforderung sensibel und fundiert annehmen – etwa Through the Darkest of Times, My Child Lebensborn oder Attentat 1942. Und von Charles Games, dem Studio hinter dem letztgenannten Titel, ist nun zu Beginn des Monats ein weiterer gelungener Vertreter dieser Entwicklung erschienen.

Thematisierte Attentat 1942 die Ereignisse rund um das Heydrich-Attentat, konzentriert sich Svoboda 1945 – Liberation nun auf die Nachkriegsgeschichte eines fiktiven tschechischen Dorfes an der Grenze zu Deutschland. Als staatlicher Gutachter sollen die Spielenden in den frühen 2000er-Jahren darüber entscheiden, ob eine alte Schule des Ortes unter Denkmalschutz gestellt oder abgerissen werden soll. In pseudodokumentarischen, auf Zeitzeugenaussagen und historischen Dokumenten basierenden Interviews mit den neuen und alten Einwohnern von Svoboda stoßen sie dabei auf die komplizierte und wechselhafte Vergangenheit des Gebäudes. Die Grausamkeiten der Nazi-Herrschaft, die »wilden« und organisierten Vertreibungen der Sudetendeutschen, die Willkür der sowjetischen Nachkriegsordnung – alles ist mit diesem Ort auf die ein oder andere Weise verknüpft, wird multiperspektivisch aufgegriffen und (bei Bedarf) mit historisch fundierten (Historiker der Karls-Universität Prag sind an dem Spiel beteiligt) Texten eingeordnet.

Svoboda 1945 – Liberation ist so ein Computerspiel, das sich leicht empfehlen lässt – es ist relevant, packend, informativ und sehr zugänglich. Auch wenn es sich vielleicht lohnt, noch etwas zu warten, bis die deutsche Übersetzung erschienen und das Spiel auch für Tablets erhältlich ist. Ich habe in den rund 5 Stunden des Spiels auf jeden Fall mehr über die deutsch-tschechische Nachkriegsgeschichte gelernt als in meiner gesamten Schulzeit.

Erinnerungskultureller Gaming-Tipp: Svoboda 1945 – Liberation

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.