Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

So gut hat noch keiner demonstriert, wie man Fake-Gesichter erkennt

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus

Digital Resident aus Leidenschaft. Aber ohne dabei betriebsblind zu sein. Seit 2000 bewege ich mich als Journalist und als Trainer an den digitalen Schnittpunkten von Politik, Medien und Gesellschaft. Nützliche Links habe ich schon immer gerne geteilt.

Zum User-Profil
Bernd OswaldDienstag, 24.11.2020

Es ist heute ein Leichtes, sich gefälschte Profil-Bilder für eine Web-Präsenz zu organisieren. Es gibt sogar eine spezielle Website, die auf Knopfdruck künstlich erzeugte Gesichter ausspuckt. Diese Form der künstlichen Intelligenz heißt "Generative Adversarial Network", kurz GAN. Das Prinzip dahinter: Man lädt reihenweise Fotos von echten Menschen hoch, die GAN studiert sie und produziert auf diesen Vorlagen eigene Bilder von Menschen. Ein anderer Teil des GAN versucht wiederum zu erkennen, welche Bilder echt und welche generiert sind. So trainiert sich das GAN selbst und wird dabei immer besser.

Die New York Times hat eine solche GAN-Software selbst ausprobiert und damit eine Reihe von Fake-Gesichtern erstellt. Kashmir Hill demonstriert an einer Reihe von diesen künstlich erzeugten Gesichtern die Fehler, die die künstliche Intelligenz dabei macht. Das ist sehr anschaulich und auch sehr lehrreich. Als NutzerIn kann man so sein Auge sehr gut trainieren, damit man im Zweifelsfall nicht auf so ein Fake-Gesicht hereinfällt. Der Artikel ist gleichzeitig ein Plädoyer dafür, nicht alles zu glauben, was man sieht und gegenüber von Computern getroffenen Entscheidungen eine gewisse Skepsis zu bewahren.

So gut hat noch keiner demonstriert, wie man Fake-Gesichter erkennt
KOSTENPFLICHTIG KOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.