Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Diese Januar-2021-Highlights von Netflix und Amazon bleiben im Kopf

Benjamin Freund
News Editor / Redakteur bei LinkedIn News

Studierter Medienwissenschaftler & Kulturjournalist. Fest für LinkedIn News, frei für dpa, Tagesspiegel, Monopol, shelfd & Galore. Vorher unter anderem bei ze.tt, DLF Nova, Deutsche Welle, Berliner Zeitung & Musikexpress.

Zum piqer-Profil
Benjamin FreundDienstag, 09.02.2021

Netflix

Lupin (Staffel 1) [Trailer] [Stream]

Der Schwarze Dieb Assane Diob lässt sich vom großen Meisterdieb Arsène Lupin beflügeln, den Suizid seines Vaters zu rächen. Der wurde Jahre zuvor eines Verbrechens bezichtigt, welches er nie begangen hatte. Zehn erhellende Folgen heften sich an Diobs Fersen.

Dabei geht es um hohe Kapitalsummen, Versicherungsbetrug und Waffenverkäufe. Aber auch die Kolonialgeschichte Frankreichs spielt immer wieder eine Rolle. Insofern transportiert die Serie nicht nur sehr geschickt die schon bekannten Geschichten und Motive um Arsene Lupin ins heutige Paris, sondern inszeniert auch sehr spannend die jüngere französische Historie.

How to get away with murder (Staffel 5) [Trailer] [Stream]

Apropos Rassismus – Februar bedeutet auch Black History Month. Ein guter Moment, um sich darauf zu besinnen, warum wir die Serie "How to get away with murder" noch immer brauchen.

Aber vor allem die Figur der Annalise Keating macht die Serie sehenswert. So gnadenlos ehrgeizig, skrupellos und gleichzeitig verletzlich war selten eine Serienanwältin. Und eine Afroamerikanerin als Protagonistin einer Anwaltsserie war ohnehin längst überfällig.

Pretend It's a City [Trailer] [Stream]

In dieser Doku-Reihe lacht und nörgelt Martin Scorsese gemeinsam mit der Essayistin Fran Lebowitz über das Stadtmodell New York, die liebe Kunstfreiheit und seltsame Lebensstile. Ein Gegenwartsdokument der berühmten Metropole (wenn auch vor der Pandemie gefilmt). Unterhaltsam ist das.

Das alles fügt sich zusammen zu einer gepfefferten Oral History als Mischung aus Kulturgeschichte, Autobiografischem und Porträt einer Metropole, in deren Strassen sich in Lebowitz’ Augen zu viele so rücksichtslos verhalten, als lebten sie allein: «Tut doch wenigstens so, als wäre das eine Stadt», ruft sie ihnen im titelgebenden Zitat zu. Und der Zuschauer denkt sich am Ende: Im Grunde spricht alles dagegen, in dieser Stadt zu leben. Also müsste man es sofort tun.

Pieces of a Woman [Trailer] [Stream]

[Triggerwarnung: Der nachfolgende Abschnitt greift das Thema Fehlgeburt auf.] Eigentlich sollte es eine Hausgeburt sein. Doch dann verliert Martha ihr Kind. In "Pieces of a Woman" muss sich eine Frau aus einzelnen Teilen wieder zusammensetzen. Das erleben wir in einem grandiosem Schauspiel nach der 30-minütigen, schnittlosen Anfangssequenz des Kindesverlusts.

Aber wir wollten keine Schnitte benutzen. Jetzt wirkt die Zeit endlos. Und weil wir nicht geschnitten haben, und nahe dran sind an Martha, fühlen wir alle mit ihr, auch wenn es grauenhaft und unkontrollierbar ist. Es sind höhere Mächte, die da am Werk sind, und das stellt etwas mit uns an. Am Ende fühlten wir uns alle ein bisschen wie Martha. Wir waren ja alle mal in einem Bauch. Und das hat mich interessiert. Und deswegen haben wir den Titel auch nach der Szene gesetzt. Es ist wie eine lange, monolithische Einleitung. Und dann beginnt der Film.

Amazon 

Pride [Trailer] [Stream]

1984 in England. Eine Schwulen- und Lesbengruppe prallt im Rahmen einer Spendenaktion auf streikende Waliser Bergarbeiter. Anfänglich lassen sich die Irritationen zwischen den beiden Lagern nicht leugnen. Doch dank eines feurigen Disco-Tanzes beginnt das Eis zu schmelzen ...

Entscheidend ist die festlich-überschwängliche und karnevaleske Geste der Erzählung. Sie wird zum Signum des Widerstands gegen eine Politik der Ausgrenzung und Erniedrigung. Aus ihr entspringt die mitreißende Glücksenergie dieser Geschichte von Freundschaft und Solidarität.

Weathering with you [Trailer] [Stream]

Makoto Shinkais Anime-Coming-of-Age-Klassiker "Your Name" noch in Erinnerung? Mit "Weathering with You" sollte 2020 Shinkais Nachfolgefilm in die Kinos kommen. Nun gibt es den Film zum Streamen. Erzählt wird eine "romantische Wetter-Fantasie" in der das ausgewählte Sonnenmädchen Hina der wolkenbehangenen Skyline von Tokio seltenste Lichtstrählchen entlockt. "Cloudbusting" nennt sich das in der Tokioter Startupwelt.

Den Vergleich mit Live-Action-Filmen braucht "Weathering with You" auch nicht bei der Bildgestaltung zu scheuen. Tokio ist hier so detailreich und stimmungsvoll eingefangen, dass man meint, anhand von drei, vier Bildern den Weg durchs Vergnügungsviertel Shinjuku hin zu der Souterrain-Wohnung finden zu können, in der Hodaka zusammen mit Suga und Freundin an einer semi-seriösen True-Crime-Zeitschrift arbeitet.
Diese Januar-2021-Highlights von Netflix und Amazon bleiben im Kopf

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.