Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

piqer: Bayern 2 Zündfunk
Dienstag, 18.02.2020

Der Soundtrack des Hasses: Über die Beziehung von Musik & Terror

Es ist der neunte Oktober in Halle. Ein 27-jähriger Mann, Stephan B. startet einen Live-Stream. Am Anfang der Videoübertragung spricht er über seinen Hass auf Juden, seinen Hass auf Frauen, verwendet Codes der Internetkultur. Dann macht er sich auf den Weg, um möglichst viele Juden zu töten. Es ist Yom Kippur, der höchste jüdische Feiertag. Kurz bevor Stephan B. losfährt, hält er noch einmal inne. Es fehle noch etwas. Musik fehle noch, sagt Stephan B und greift in den Fußraum des Beifahrersitzes. Er schiebt Sprengsätze und selbstgebaute Waffen beiseite, schaltet eine Bluetooth-Box an und lässt eine Coverversion des Songs „Mask Off“ von dem amerikanischen Rap-Star Future laufen. Interpret ist “Mr Bond”. Ein Interpret, der zu den größten sogenannten NS-Rappern der Szene zählt.

Breivik und Tarrant, Halle und Columbine - bei zahlreichen Anschlägen spielte Musik eine Rolle und auch der Jihad hat seine Hymnen, die zum Terrorismus mobilisieren. Sammy Khamis untersucht in diesem Zündfunk Generator auf Bayern 2 die Allianz von Sound und Terror, zwischen Subkultur und Anschlägen. Ermöglicht Musik einen "Blutrausch" oder ist das ein veraltetes Konzept? Bis vor einigen Jahren konnte zumindest die Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Schriften einen Teil der Musik für Minderjährige indizieren, heute scheint die Macht der Behörde deutlich eingeschränkt. Und auch Plattformen wie YouTube oder Soundcloud haben sich lange gegen grundlegende Standards im Umgang mit bestimmten Musiktiteln gewehrt. Bis heute halten ihnen Kritiker vor zu wenig gegen deren Verbreitung zu unternehmen. 

Der Soundtrack des Hasses: Über die Beziehung von Musik & Terror

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.