Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Barbara Streidl
Journalistin, Musikerin
Zum piqer-Profil
piqer: Barbara Streidl
Montag, 11.11.2019

Die Försterin: Einblick in eine Männerdomäne

Hand aufs Herz – wie viele kitschige Lieder (oder Filme) fallen uns ein beim Stichwort "Förster"? Vom "Förster im Silberwald" bis zum "Jäger aus Kurpfalz" gibt es da einige – und es eine "Försterin" gibt es nirgends.

Tatsächlich ist der Beruf (der heute nicht mehr unbedingt einhergeht mit dem Jagen) bis heute eine Männerdomäne. Umso interessanter ist das Porträt von Ulrike Lucas im Freitag. Sie wollte eigentlich Maskenbildnerin werden (!), die teure Ausbildung konnten sich ihre Eltern aber nicht leisten. Und weil sie als Kind gern draußen gespielt hat, ist sie jetzt Försterin und denkt über die großen Fragen nach:

Darf man Tiere töten? Wem gehört die Natur? Wie sollen wir mit dem Klimawandel umgehen?

"Wald geht vor Wild", sagt Ulrike Lucas. Und dass jeder Förster / jede Försterin einmal eine Leiche findet im Wald ...

Nein, sie ist nicht die Vorreiterin der neuerstarkten Ökofeminismus-Welle, keine Greta Thunberg aus dem Berliner Wald. Was den Text nicht weniger lesenswert macht.

Die Försterin: Einblick in eine Männerdomäne
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Marion Bruchhäuser
    Marion Bruchhäuser · Erstellt vor etwa einem Monat ·

    Zum Thema "Jagd - wem gehört die Natur" gibt es auch einen interessanten Dokumentarfilm. Ich glaube er war letztes Jahr in den Kinos zu sehen. https://www.youtube.co...

    Schade, dass der Freitag den Artikel durch die massiv störende Werbung fast unleserlich macht :-/.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.