Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Volk und Wirtschaft

Algorithmen zur Preisfindung schrauben Preise eher hoch - zum Schaden des Verbrauchers

Arne Feddersen
Irgendwie Lehrer, aber auch wieder nich'
Zum User-Profil
Arne FeddersenMittwoch, 27.02.2019

Man kennt es, dass an der Tankstelle die Preise über den Tag schwanken, oft aus nachprüfbaren Gründen. Im Onlinehandel übernehmen Preisalgorithmen die Arbeit der Preisfindung. Ergebnis sind stark schwankende Preise für das selbe Produkt je nach Tageszeit und Suchmaschine. 

Wie fast alle Algorithmen ist auch hier die Funktionsweise intransparent, eine Black Box, die die Inhaber nicht gerne öffnen. Nicht mehr der Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage steht im Vordergrund, sondern die Gewinnmaximierung durch ständigen Abgleich auch des Mitbewerbers. Setzt der seine Preise hoch, zieht der Algorithmus nach. Die Aufwärtsbewegung nach dem automatisierten Marktvergleich scheint nach dem Verfasser tendenziell eher die Regel zu sein als die Abwärtsbewegung eines Preises. 

Auch das IoT liefert fleißig Daten für die Evaluierung, was man/frau zu zahlen bereit wäre. Im Artikel wird die Reiseindustrie als Musterbeispiel genannt, aber wer abends während der WM/EM/Eurovision/Sommerabend in einer modernen Tankstelle mit programmierbaren Preisschildern ein Bierchen gekauft hat, wird wissen, dass das selbe Bier morgens noch markant billiger war... 

Algorithmen zur Preisfindung schrauben Preise eher hoch - zum Schaden des Verbrauchers

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Arne Feddersen
    Arne Feddersen · vor fast 3 Jahre

    Der Autor entschuldigt sich für die diversen Stilfehler. Mea culpa.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.