Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Verhindern Patente die schnelle Produktion von Corona-Impfstoffen?

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
Antje SchruppMittwoch, 03.02.2021

Marcus Bachmann von Ärzte ohne Grenzen Österreich macht in diesem Interview systemische Mängel der Pharmaindustrie für den aktuellen Impfstoffmangel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie verantwortlich. 

Die Pharmaindustrie war sehr erfolgreich darin, den Regierungen viele geistige Schutzrechte abzuverhandeln. Ohne diese Anreize fiele die Bereitschaft der Industrie, in Forschung und Entwicklung zu investieren, weg, so die Begründung. Das hat sich längst ins Gegenteil gekehrt. Wir erleben jetzt bei den Covid-19-Impfstoffen, dass die Patente dazu beitragen, dass Produktionskapazitäten nicht ausgeschöpft werden. Die pharmazeutische Industrie sagt, es kann nicht mehr produziert werden. Doch das stimmt nicht. Ganz, ganz riesige Kapazitäten liegen brach, weil die Patente dazwischen liegen.

Bachmann fordert, zur akuten Bekämpfung der weltweiten Pandemie die Patentrechte auf die Corona-Impfstoffe auszusetzen, zumal diese mit massiver finanzieller Förderung der Staaten entwickelt wurden. Es gebe Werke in Indien, China, Südafrika oder Brasilien, die technologisch bestens gerüstet seien, um die Produktion aufzunehmen. Es gebe für eine solche weltweite Notsituation auch bereits entwickelte Verfahren und die entsprechenden Anträge zur vorübergehenden Aussetzung der Patentrechte lägen auch bereits bei der WHO. Länder wie die USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich oder Österreich sind aber bisher dagegen.

Eine schnelle, weltweite Impfstoffverteilung sei allerdings auch deshalb so wichtig, weil die kurzfristige Bevorzugung reicher Länder langfristig allen schaden werde, so Bachmann: 

 In einer globalisierten Welt kann man ein geimpftes Europa nicht abschotten.

Der nächste WHO-Runde stehe im März an, bis dahin könnten die Industrieländer ihre Haltung noch einmal überdenken. 

Verhindern Patente die schnelle Produktion von Corona-Impfstoffen?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Felix TheC
    Felix TheC · vor 5 Monaten

    Damit sind wir dann letztlich bei der Stufe des Kapitalismus angekommen, wo Geld mehr zählt als Menschenleben. Waren wir ja eigentlich schon lange - dieses Beispiel zeigt es aber nochmal sehr eindrücklich.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.