Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Andreas P.
Community piq
Sonntag, 26.04.2020

Evidenzbasierte Medizin zu Corona

Es gibt Leute, die waren vor der Krise anerkannte Spezialisten für relevante Bereiche (anders als Serientalkshowgast Lauterbach) und schaffen es auch noch, sich nicht an der eigene Wichtigkeit zu berauschen (wie die meisten deutschen Virologen). 

Eine ruhige, wichtige Analyse.

Evidenzbasierte Medizin zu Corona
3,3
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 3 Monaten

    Die im Video vorgestellten Studien sind leider nicht unumstritten. Bei vox.com die Kritik so zusammengefasst: "But the methods, data analysis, and results haven’t been critiqued by other researchers and could have significant flaws that would have been corrected in a published paper. " https://www.vox.com/20...
    Wichtig, dass diese Daten gesammelt und ausgewertet werden, aber mit vorläufigen Ergebnissen so entschieden an die Öffentlichkeit zu gehen, ist, wie auch die Studie von Prof. Streeck in Heinsberg zeigte, nicht unproblematisch.
    Dazu schreibt Andrew Gelman, Professor für Statistik und Politikwissenschaft an der Columbia University: "I think the authors of the above-linked paper owe us all an apology. We wasted time and effort discussing this paper whose main selling point was some numbers that were essentially the product of a statistical error." https://statmodeling.s...

    1. Andreas P.
      Andreas P. · vor 3 Monaten

      John Ioannidis ist sehr umsichtig in der Wortwahl bei der Vorstellung seiner Ergebnisse. Ich kann nicht erkennen, dass in der Ableitung der Schlussfolgerung ein Hauch des übertreibens ist. Bitte nicht einfach Stellungnahmen sammeln, sondern ansehen und eine eigene Meinung bilden.

    2. Maximilian Rosch
      Maximilian Rosch · vor 3 Monaten · bearbeitet vor 3 Monaten

      @Andreas P. Ich basiere meine Meinung gerne auf mehr als einem Video, daher die Texte dazu.
      Ioannidis formuliert relativ vorsichtig, bis zu dem Punkt, an dem er sagt, die Morbiditätsrate sei bei Covid-19 nicht höher als bei der Grippe. Das lässt sich zu diesem Zeitpunkt meines Erachtens noch gar nicht sagen, eben weil dafür noch nicht ausreichend Daten gesammelt werden konnten. Die meisten vorläufigen Ergebnisse, die mir bekannt sind, indizieren außerdem etwas anderes.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.