Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Hauskauf als Medienereignis – "Fashion the Gaze" ist zurück

Alexander Matzkeit

Alexander Matzkeit spricht und schreibt als freier Journalist über Film, Kultur und Medien, unter anderem für den epd. Sein Podcast heißt "Kulturindustrie".

Zum piqer-Profil
Alexander MatzkeitDienstag, 31.05.2022

Der Podcast "Fashion the Gaze" blickte vor anderthalb Jahren erstmals mit einem besonderen Auge für Inszenierung auf die mediale Wirklichkeit. Die Kostümbildnerin Freya Herrmann und die Medienwissenschaftlerin Vera Klocke schaffen es, mit kritischer Distanz, aber ohne Abgehobenheit im gemeinsamen Gespräch den Blick der Hörenden zu schärfen und neue Perspektiven zu eröffnen. Nach einer dreimonatigen Pause ist das Format jetzt wieder da.

In der ersten neuen Folge geht es zunächst um den Podcast "Maison Journelles", in dem die Mode-Influencerin Jessie Weiß gemeinsam mit ihrem Mann Johan Fink von Kauf und Einrichtung ihres neuen Hauses berichtet. Herrmann und Klocke schlagen den Bogen zur generellen Inszenierung von Hauskäufen und Interieur-Gestaltung als Content-Quelle für Influencer, diskutieren die verschiedenen Ästhetiken und Selbstverständnisse, die damit vermittelt werden und bemerken nebenbei, wie durch das Mitinszenieren der Partner auch die Verhandlung von Paardynamiken Teil der Geschichte wird.

Das Gute: Man muss keine der besprochenen Personen direkt kennen, um das Gespräch darüber interessant zu finden. Besonders ist, dass die beiden Podcasterinnen nicht nur von außen auf die besprochenen Themen blicken (Herrmann erzählt, dass sie Weiß bereits seit 2007 folgt), und dennoch nie in eine "Inside Baseball"-Diskussion abdriften. Es geht ja nun mal um Inszenierung und Oberfläche, und es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie diese auf unsere mediale Gesellschaft zurückwirken.

Hauskauf als Medienereignis – "Fashion the Gaze" ist zurück

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.