Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Propaganda von Ramses II. bis heute – eine nahrhafte Serie

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
Achim EngelbergMittwoch, 11.05.2022

Pro­pa­gan­da sicherte Herr­schaft schon lange vor dem Auf­stieg von Massenmedi­en.

Vor knapp 3300 Jah­ren gewann der ägyp­ti­sche König die Schlacht bei Kadesch nicht, sondern erreichte nur ein Patt und schließlich einen Friedensvertrag mit den Hethitern.

Weil er einen Sieg in Stein mei­ßeln ließ, den man bis heute bewundern kann, glaub­te man Jahrtausende daran. Erst die moderne Archäologie enthüllte die Wahrheit über eine Schlacht im Jahre 1274 vor unse­rer Zeit­rech­nung.

So lange dauert es heute nicht mehr. Von Buchdruck über Massenzeitungen und Fernsehen bis zu den digitalen Medien stiegen Möglichkeiten von Aufklärung wie von Propaganda.

Allerdings: Jedes neue Medium änderte die Propagandaschlachten.

“Lüge & Wahrheit” ist eine internationale Co-Produktion des Senders ZDFinfo mit dem kanadischen Sender TVO.

In der sechsteiligen Reihe beobachten wir das ambivalente Verhältnis zwischen Lüge und Wahrheit. Von der Antike bis zur Gegenwart widmen wir uns den Themen Geld, Religion, Krieg, Verschwörungstheorien, Meinungsmachern und Skandalen.

Wie wurden die Menschen durch Lügen manipuliert? Was wurde damit bezweckt? Welche Ziele wurden mit Propaganda, Fake News und Gerüchten erreicht?

Vom alten Ägypten bis in die Moderne sehen wir, wie die Wahrheit verschleiert und verdreht wurde – aber auch, wie sie manchmal über Lügen triumphierte.

Allen empfehle ich die Serie, aber warne auch, wer sie gesehen hat, wird skeptischer.

Die globale Perspektive in Zeit und Raum gibt tiefe Einblicke: Im ersten Teil zum Beispiel führt uns John Kan­t­a­ra von den Verbrechen des IS rück­wärts ins alte Ägypten, und dann vor­an zu den Pro­pa­gan­da­schlach­ten zwei­er Welt­krie­ge nach Viet­nam, des­sen Ent­lau­bung direkt in ame­ri­ka­ni­sche Wohn­zim­mer gesendet, die Öffentlichkeit schockierte.

Die Serie ist keine Zuckerwatte des Histotainment, sondern das Schwarzbrot, das in öffentlich-rechtlichen Sendern zuweilen noch gebacken wird.
Propaganda von Ramses II. bis heute – eine nahrhafte Serie

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 13 Tagen

    zuweilen?

    1. Achim Engelberg
      Achim Engelberg · vor 13 Tagen

      Das ist ein Synonym zu "manchmal, von Zeit zu Zeit."

    2. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 12 Tagen

      @Achim Engelberg schon klar :-) ... Mir fiel nur die leichte Tendenz auf, die ÖffentlichRechtlichen negativ zu sehen...

    3. Achim Engelberg
      Achim Engelberg · vor 12 Tagen

      @Cornelia Gliem "Zuweilen" ist nur eine Tatsache.

      Solche Sendungen werden - bis auf wenige Ausnahmen - nur noch als Co-Produktionen gemacht; das heißt in einem langen Produktionsprozess. Hier mit einem öffentlich-rechtlichen Sender aus Kanada.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.