Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

1E9 Magazin
Denkfabrik für die Zukunft: Magazin, Community und Events rund um neue Technologien.
Zum piqer-Profil
piqer: 1E9 Magazin
Montag, 02.12.2019

Was es bedeutet, dass Quantencomputer jetzt „überlegen“ sind – und was nicht.

Als Google vor einigen Wochen verkündete, dass man den Beweis für die Quantum Supremacy erbracht hat, also die Überlegenheit des Quantencomputers gegenüber klassischen Rechnern, sorgte das für Bewunderung, Zweifel und auch für Verwirrung. Haben heutige Supercomputer damit ausgedient? Was bringen uns Quantencomputer überhaupt? Und warum lässt sich IBM nicht von Googles Forschungsergebnissen überzeugen?

Der Artikel klärt darüber auf, was die verkündete Quantenüberlegenheit bedeutet: Es gibt nun einen konkreten Fall, in dem ein Quantencomputer eine Berechnung tatsächlich viel, viel schneller erledigen konnte als ein "herkömmlicher" Supercomputer. In der Theorie gingen Wissenschaftler davon schon seit Jahrzehnten aus. Praktisch beweisen konnte das allerdings niemand. Bisher. Mit einem - zugegeben: sehr speziellen - Zufallszahlengenerator ist Google das gelungen.

Inspiration für klassische Rechner

Außerdem geht der Text darauf ein, warum wir noch für lange Zeit unsere ganz normalen Rechner, die auf Bits und nicht auf Qubits setzen, brauchen werden; warum ausgerechnet Quantencomputer dazu führen könnten, dass wir aus klassischen Computern noch viel mehr herausholen können; und für welche Anwendungsbereiche Quantencomputer überhaupt relevant sein könnten.

Was es bedeutet, dass Quantencomputer jetzt „überlegen“ sind – und was nicht.
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.