Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Sven Prange
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Sven Prange
Dienstag, 13.10.2020

Zum Nobel-Preis: Neue Gen-Technik gleich gute Gen-Technik?

Neulich gab es im grün regierten Baden-Württemberg Streit. Die dortige Wissenschaftsministerin, die Grüne Theresia Bauer, wollte mit einigen anderen grünen Parlamentarier*innen eine alte grüne Grundüberzeugung stürzen: Gentechnik ist böse Technik. Es folgte ein Aufschrei, ein Rückpfiff ihres Regierungschefs Winfried Kretschmann und eine verwunderte Stellungnahme von Frau Bauer: Sie habe doch nur dafür plädiert, sich auf die „neue Gentechnik“ einzulassen. Diese habe gar nichts mehr mit jener grünen Gentechnik zu tun, gegen die die Partei zu Felde gezogen sei. Die neue Technologie sei viel harmloser, erforschter … und überhaupt. Dennoch kam Bauer damit nicht weit. Alle Parteigremien lehnten den Vorstoß ab.

Und wie eine späte Bestätigung ihrer Minderheitenposition folgte nun der Nobelpreis für Chemie: Der ging in diesem Jahr an zwei Damen, die sich mit eben dieser neuen Gentechnologie beschäftigen: CRISPR. Dabei geht es, extrem vereinfacht und verkürzt, um eine Art Gen-Schere: Durch gezielte Eingriffe können aus bestehenden Organismen, etwa Pflanzen, jene Teile der Genkette herausgeschnitten werden, die für unerwünschte Eigenschaften stehen.

Befürworter*innen sehen in dieser Technologie einen Durchbruch im Kampf gegen verschiedene Ernährungsprobleme der Menschheit. Kritiker*innen befürchten ein Wiederaufleben der alten Gentechnikdebatte, die in Europa beendet schien, ohne neue Erkenntnisse. Letztere haben bis hin zum Europäischen Gerichtshofe juristisch Recht bekommen, erstere bei vielen Naturwissenschaftler*innen. Dieser Film zeichnet beide Positionen nach.

In der Mediathek bis: 05.12.2022

Zum Nobel-Preis: Neue Gen-Technik gleich gute Gen-Technik?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.