Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Otherwise Network
piqer: Otherwise Network
Donnerstag, 31.01.2019

Wie sieht das Internet ohne Google, Amazon und co. aus?

Von wegen dezentrales Internet: Ohne Google, Amazon, Facebook, Microsoft und Apple läuft so gut wie nichts mehr. Für Gizmodo wagt Kashmir Hill den Selbstversuch und sperrt für jeweils eine Woche einen der "big five" aus ihrem Leben aus. Erschienen sind bereits Texte über eine Woche ohne Amazon, ohne Facebook und ohne Google (hier die Übersicht). 

Spannend finde ich nicht so sehr den Digital-Detox-Teil der Story (wie lebt es sich ohne Alexa, ohne Facebook, oder Google Kalender?). Viel interessanter ist, dass das Experiment greifbar macht, wie das Internet heute funktioniert. 

Mit der Methode, per VPN die kompletten Services zu blockieren, zeigt die Serie, dass der Einfluss der großen Fünf sich einmal komplett durch die Schichten des Internets zieht. xkcd hat das heute übrigens auch visualisiert. Wer denkt, sich mit "Ich kauf nix bei Amazon und stell mir kein Alexa ins Haus" oder "ich such mit DuckDuckGo, hab GMX und meinen Moleskine-Kalender" aus der Affäre zu ziehen, kratzt nur an der Oberfläche.
Wie sieht das Internet ohne Google, Amazon und co. aus?
9,4
16 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Maximilian Rosch
    Maximilian Rosch · vor 22 Tagen

    Absolut richtig, der Fokus des piqs. Ich war beim Lesen teilweise schockiert , wie selbstverständlich für sie bis zum Selbstversuch die totale Abhängigkeit etwa von Amazon war. Und es ist doch mMn wünschenswert, das sie jetzt mit ihren Kindern spielt, anstatt Alexa irgendwas abspielen zu lassen.