Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Wie Elon Musk Twitter verbessern könnte

René Walter
Grafik-Designer, Blogger, Memetiker | goodinternet.space

Irgendwas mit Medien seit 1996, Typograph, Grafiker, Blogger. Ask me anything.

Zum piqer-Profil
René WalterMittwoch, 27.04.2022

Elon Musk kauft Twitter für 44 Milliarden Dollar. Theresa Bäuerlein hat hier bereits einen wichtigen Aspekt der Übernahme des Social Networks durch den Milliardär gepiqd, ihr ausgewählter Text behandelt die Frage der Konsequenzen für die Redefreiheit von Minderheiten durch den psychischen Druck aufgrund regelmäßiger Belästigungen.

Ich möchte einen Text von Bloomberg-Kolumnist und Wirtschaftsprofessor Noah Smith hier vorstellen, genauer eine ganze Reihe von Texten, denn der Mann arbeitet sich mit vielen, in meinen Augen sehr stimmigen Analysen, bereits seit einigen Jahren an Twitter ab. So bezeichnet er etwa die blaubehakte Medien-Elite, die sich auf der Plattform gegenseitig folgt, sehr treffend als "Shouting Class", beschreibt in weiteren Texten die toxisch-virale Empörungsmaschine, deren Mechanismen ich in den vergangenen Jahren als "Outrage Memetik" beschrieben hatte, oder arbeitet sich an der (laut blaubehakten Journalisten auf Twitter) angeblich nicht existierenden Cancel Culture ab, die in seinen Augen tatsächlich eine Cancel Technology darstellt.

In "How To Fix Twitter" bietet Noah Smith einen Überblick über seine Analysen der Plattform und einige Vorschläge, wie man sie verbessert, inklusive einiger radikaler Vorschläge wie etwa der Möglichkeit für User, Standalone-Twitter-Clones als Third-Party-Apps für alle möglichen Subkulturen zu erschaffen, um deren subkulturellen Codes zu bewahren und kulturelle Konflikte auf der Haupt-Plattform zu vermeiden. Ein interessanter Ansatz, der an Mastodon erinnert.

Im von mir gepiqten Text gibt sich Smith "vorsichtig optimistisch" und beschreibt, welche Probleme Elon Musk auf welche Weise lösen könnte. Ich teile seine optimistische Haltung und bin gespannt, was der reichste Mann der Welt mit dem einzigartigsten Social Network des Planeten anfangen wird.

Wie Elon Musk Twitter verbessern könnte

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Daniela Becker
    Daniela Becker · vor 2 Monaten

    Remind me of this in 2 years.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.