Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Michael Seemann
Kulturwissenschaftler, Autor, Internettheoretiker
Zum piqer-Profil
piqer: Michael Seemann
Freitag, 20.07.2018

Unpiqd: Skandal – Trump hat erfolgreich Facebook benutzt!

Es ist auch ok, hier mal Artikel zu piqdn, die man nicht weiterempfiehlt, oder?

Dieser hier wurde mir heute sehr häufig in die Timeline gespült; er scheint also viel rumzugehen und ich frage mich, warum.

Es gibt praktisch keine neue und irgendwie relevante Information in dem ganzen Artikel. Wir wussten bereits seit langem, dass die Trump-Campaign auf Facebook außerordentlich erfolgreich war. Außerordentlich erfolgreicher vor allem als die von Clinton, obwohl sie etwa gleich viel Geld in Facebook steckte. (Ein Umstand, der in dem Artikel getrost unterschlagen wird.)

Der Artikel zitiert nun aus einem Dokument, das belegt, dass auch Facebookmitarbeitern diese Tatsache aufgefallen ist. Doh!

Ok, er versucht das noch irgendwie zu skandalisieren. Dokumente belegen, dass die Trump-Campaign intern als ein Best-Practice-Beispiel hergenommen wird, obwohl öffentlich wenig darüber gesprochen wird.

Echt jetzt? Als ob es irgendwie außergewöhnlich wäre, dass Leute versuchen aus erfolgreichen Politik-Kampagnen zu lernen. Das tut sicher nicht nur Facebook, sondern auch jeder Politik-Stratege und Campaignmanager der Demokraten, der nochmal einen Wahlkampf machen will. Und dass man das tut, hat wirklich nichts Anrüchiges und bedeutet auch keine inhaltliche Nähe zum Trumpismus.

Der Artikel geht sogar so weit, von einem "geheimen Anruf" zu sprechen, weil Zuckerberg Trump zum Gewinn der Präsidentschaft gratulierte. Als ob er das nicht genau so bei einem Clinton-Gewinn gemacht hätte.

Ich kann den Hass auf Trump nachvollziehen. Ich weiß auch, um den Hass auf Facebook. Dass Linksliberale nichts lieber tun, als Gründe zu suchen, das eine für das andere zur Verantwortung zu ziehen, liegt in der Logik der menschlichen Psyche. Trump macht uns halt alle verrückt, nicht nur auf der rechten Seite. Es wird immer anstrengender, reflektiert zu bleiben.

Es gibt viel legitime Kritik an Facebook, aber noch viel mehr an den Haaren herbeiskandalisierten Bullshit. Das hier ist ein Paradebeispiel für Zweiteres.

Unpiqd: Skandal – Trump hat erfolgreich Facebook benutzt!
7,8
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!