Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Unheimlich gut: Die Tiefenanalyse eines Twitterprofils und was wir daraus lernen können

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
Magdalena TaubeMontag, 19.03.2018

Diesen Text möchte ich aus zwei Gründen empfehlen: Er hat ein spannendes Thema und setzt es in einem innovativen Format um. Die längere Lesezeit lohnt sich zu investieren! Die beiden Autoren Jörg Scheller und Wolfgang Ullrich nehmen sich im digitalen Zwiegespräch das Twitter-Profil des Medientheoretikers Norbert Bolz vor. Bolz, dessen Texte StudentInnen eines geisteswissenschaftlichen Fachs garantiert über den Weg gelaufen sind. Bolz, der einst ein Wissenschaftler war, dem man gern zuhörte und las.

In den letzten Jahren hat Bolz sich radikalisiert, wie der Beitrag anhand von Bolz' Tweets nachzeichnet. Heute wettert er gegen Gendermainstreaming, Flüchtlinge und die Medien. Scheller und Ullrich wollen verstehen, warum ein privilegierter Professor sich auf Twitter derartig radikalisieren kann. Ein Hinweis könnte ein Bolz-Tweet sein: "Wenn man viele Anhänger hat, kann man seine Meinung nicht mehr ändern." Der vermeintliche Ruhm, der Zuspruch und die vielen Twitter-Herzen könnten ihm zu Kopf gestiegen sein.

Die Autoren unternehmen hier eine Tiefenanalyse eines Twitter-Profils, wie ich sie bisher nicht gesehen habe (andere Beispiele sehr gern in den Kommentaren) – eine Ausnahme sind vielleicht die küchenpsychologischen Untersuchungen von Trumps Twitter-Account. Ein scharfsinniger Beitrag, mehr davon!

Unheimlich gut: Die Tiefenanalyse eines Twitterprofils und was wir daraus lernen können

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.