Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Jimmy Schulz
Dipl.sc.pol.Univ. (Diplom Politologe)
Zum piqer-Profil
piqer: Jimmy Schulz
Dienstag, 05.04.2016

Ungarns Regierung denkt über ein Kryptoverbot nach

Immer wieder denken Regierungen weltweit über das Verbot von vertraulich verschlüsselter Kommunikation nach. Nun ist also Ungarn dabei, genau diesen Unsinn wieder aufzugreifen. Private und vertrauliche Kommunikation ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und weltweit ein Grundrecht, welches nicht angetastet werden darf!

Bereits in den 1990er Jahren war ein Verbot von verschlüsselter Kommunikation immer wieder im Gespräch, oder wie in Frankreich sogar gesetzlich geregelt. Damals wurden, auch in Deutschland, unter dem Innenminister Otto Schily ernsthaft Gedanken daran verschwendet, Kryptographie zu reglementieren, sie gar zu verbieten oder einen Zweitschlüssel für den Staat zu fordern (key escrow). Eines haben all diese Gedanken gemeinsam: Sie sind verfassungswidrig, wirtschaftlicher Unfug und technischer Mumpitz. Erstens, weil Artikel 10 des Grundgesetzes eine vertrauliche Kommunikation garantiert. Zweitens, weil es nicht nur viel Geld kosten würde, einen solchen Unsinn durchzusetzen, sondern weil es einen erheblichen Schaden für die zwingend erforderliche Verschlüsselung in der Wirtschaft anrichten würde. Man denke hier nur an Geldkarten, WLAN, Vertragsverhandlungen, Datenschutzbestimmungen, Funkautoschlüssel usw. Letztens: Wer wirklich glaubt, dass sich Selbstmordatentäter, von einen Kryptoverbot von ihrem Vorhaben abhalten ließen, irrt! Wer wirklich glaubt, dass organisierte Kriminalität nicht Möglichkeiten hätte ein solches Verbot zu umgehen, irrt. Technisch lässt sich Verschlüsselung mittels Steganographie einfach verstecken.

Eines bleibt festzuhalten, eines haben all diese Gedanken gemeinsam: Sie sind verfassungswidrig, wirtschaftlicher Unfug und technischer Mumpitz.

Es bleibt also nur abzuwarten, wann die Große Koalition dies wieder auf die Tagesordnung setzt.

Ungarns Regierung denkt über ein Kryptoverbot nach
6,7
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!