Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Sonja Peteranderl
Reporter

Senior Editor @Wired_Germany. Co-Founder @BuzzingCities Lab. Berichtet auch für andere Medien wie Spiegel Online über internationale Politik, Tech, Cyber & Crime, OC, oft aus Lateinamerika/Mexiko.

Zum piqer-Profil
piqer: Sonja Peteranderl
Sonntag, 08.07.2018

Sofort in Haft: Wie die US-Einwanderungsbehörde ICE ihren Algorithmus manipulierte

Kleinere Vergehen wie Falschparken können zur Verhaftung führen: Mit der verschärften Einwanderungspolitik unter der Trump-Administration werden immer mehr Einwanderer, die ohne Papiere seit Jahren oder Jahrzehnten in den USA leben und arbeiten, keine oder minimale Vorstrafen haben, sofort verhaftet, wie ein Reuters Bericht zeigt – und obwohl bei den meisten kaum ein Fluchtrisiko besteht, wird die Möglichkeit, die Einwanderer während des Prozesses gegen Kaution freizulassen, immer seltener angewandt. Familien werden zerrissen, weil die Migranten in ICE-Zentren monatelang auf ihre Abschiebung warten müssen.

Menschen wie die von Reuters portraitierte Morena Vasquez aus El Salvador, die gut integriert sind, verlieren dadurch das Leben, das sie sich mühsam aufgebaut haben: Job, Wohnung – und die Kinder bleiben sich selbst überlassen.

Gestützt wird das rigorose Abschiebungssystem auch digital: Eine Risikobewertungssoftware, die seit 2013 eingesetzt wird und berechnen soll, ob ein Fluchtrisiko besteht und welche Kautionshöhe sinnvoll ist, wurde von den Beamten verändert. Die ICE entfernte die Empfehlung "Freilassung" – Beamte können zwar dennoch eine Freilassung entscheiden, doch die Option rückt einen Schritt weiter weg.

The impact of these changes was immediate. The number of immigrants with no criminal history that ICE booked into detention tripled to more than 43,000 in 2017 from a year earlier, according to agency data.

Das Beispiel zeigt wie eine politische Direktive digital abgesichert wird – und wie wenig neutral die Risikoberechnung ist. Motherboard hat Kritikpunkte an der Software kompakt zusammengefasst. So wurde schon zuvor kritisiert, dass die Software etwa ineffizient ist und wichtige soziale Faktoren bei der Berechnung nicht berücksichtigt werden.

Sofort in Haft: Wie die US-Einwanderungsbehörde ICE ihren Algorithmus manipulierte
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!