Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Michael Seemann
Kulturwissenschaftler, Autor, Internettheoretiker
Zum piqer-Profil
piqer: Michael Seemann
Montag, 29.10.2018

Social Media und die populistische Umwälzung der Welt

In Brasilien ist jetzt ein Rechtspopulist schlimmster Sorte an die Macht gekommen und zumindest mir geht es so, dass ich mich zwar sorge, aber kaum noch wundere. Es ist eine Welle, an die ich mich viel zu sehr gewöhnt habe. Aber die Tatsache, dass ich mich daran gewöhnen konnte, hat damit zu tun, dass es hier ein wiederkehrendes Muster gibt, das seit mindestens fünf Jahren immer wieder und in der ganzen Welt auftaucht. Das macht es unmöglich, die jeweiligen Umwälzungen mit Brasilianischer Geschichte, britischen Befindlichkeiten oder US-amerikanischen Wirtschaftsdaten zu erklären. Ein großer Teil der Erklärung muss überregional, international, sogar transkulturell sein, wenn er Gültigkeit behaupten will.

Dieser Text von Ryan Broderick historisiert die vielen rechtspopulistischen Erfolge und die Rolle, die Facebook, YouTube, Twitter und WhatsApp darin spielten. Er zeichnet den Weg von den kleinen Gruppen junger, wütender Männer in Internetforen, deren Anschluss an bestehende rechtsnationalistische Bewegungen, bis hin zu den Wahlerfolgen mittels Fake News Kampagnen nach, der sich seiner Meinung nach prototypisch überall ähnlich vollzieht. Ich gehe da nicht mit allem mit, bzw. habe einige Ergänzungen. Zum Beispiel passt das von ihm beschriebene Muster kaum für die AfD, die Rolle von Cambridge Analytica ist auch hier übertrieben dargestellt und insgesamt fehlen mir die gruppenpsychologischen Dynamiken, die m. E. eine entscheidende Rolle spielten.

Eine weitere strukturelle Komponente, die der Text anspricht, die immer gerne untergeht: Der Rückzug der traditionellen Medien aus der digitalen Öffentlichkeit mittels Paywalls hinterlässt ein gefährliches News-Vakuum, in dem es Fake News deutlich einfacher haben.

Insgesamt ein lesenswerter Überblick, der die Kontinuität in der Rechtspopulistischen Welle gut herausarbeitet.

Social Media und die populistische Umwälzung der Welt
9,3
12 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!