Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Pegasus-Projekt – wie Staaten ihre Gegner hacken

Jannis Brühl
Redakteur
Zum piqer-Profil
Jannis BrühlSonntag, 18.07.2021

Ein Handy aus der Ferne komplett zu übernehmen und auszulesen, ist schwierig. NSO aus Israel ist eine der wenigen Firmen, die entsprechende Software bauen. Die Süddeutsche Zeitung hat anhand exklusiver Daten und in Kooperation mit Medien weltweit recherchiert, wie Staaten von Ungarn über Mexiko bis Saudi-Arabien versuchen, ihre Gegner mit NSOs Spionage-Software "Pegasus" auszuhorchen, darunter auch Journalisten. Das Ergebnis ist ein wirklich großer, digitaler Spionage-Thriller, mit Szenen aus der ganzen Welt.

NSO zieht sich auf die Argumentation zurück, man stelle sicher, dass die eigene Technik nur gegen Terroristen und Schwerkriminelle eingesetzt wird. Doch über die kommenden Tage werden viele Artikel Einblicke geben, zu welchen Mitteln Regierungen und ihre Sicherheitsapparate tatsächlich greifen, um in die Smartphones ihrer demokratischen Kritiker einzudringen. Smartphones, die ja mittlerweile eher ausgelagerte Gehirne, Archive und Tagebücher sind, und das nicht nur für politisch aktive Menschen.

Pegasus-Projekt – wie Staaten ihre Gegner hacken

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.