Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Anke Domscheit-Berg
piqer: Anke Domscheit-Berg
Montag, 21.03.2016

Online Violence: Einschränkung der Meinungsfreiheit von Frauen & warum das für alle ein Problem ist

Überall auf der Welt werden meinungsstarke Frauen im Internet angegriffen und belästigt, häufig auf sexualisierte Art. Egal, ob Kolumbien, den USA, oder Afghanistan: Vergewaltigungs- und Todesdrohungen, Beleidigungen oder andere Formen von Online-Gewalt sind vor allem für Frauen mit Meinungen zu polarisierenden Themen Alltag. Je nachdem wo Angriffe passieren, können sie auch ganz real Leib und Leben dieser Frauen bedrohen. Manche Frauen verzichten daher auf Präsenz in Social Media oder ziehen sich aus der Debatte zurück. Wo die Freiheit von Frauen durch Gewalt oder frauenfeindliche Politik ohnehin eingeschränkt ist, ist auch Online-Gewalt gefährlicher und ausgeprägter - als Beispiele werden Kolumbien und Afghanistan beschrieben. Ein interessanter UN Report (70 Seiten) von 2015 ist verlinkt, mit einer ausführlichen Untersuchung von Online-Gewalt gegen Frauen - betitelt als "A World-Wide Wake-Up Call". Wie der Artikel selbst stellt er einen engen Bezug zwischen dem Menschenrecht auf Meinungsfreiheit und ihrer systematischen Beschränkung bei Frauen durch online harassment her, beschreibt aber auch die Folgen für die ganze Gesellschaft, die 73 Prozent belästigter Frauen weltweit (UN) bedeuten. Da viele der Frauen Journalistinnen sind, ist nicht zuletzt auch die Pressefreiheit in Gefahr und wird dadurch potenziell die ohnehin geringe Präsenz von Frauen als Subjekt in Online-Berichten (24% weltweit) weiter verringern. Uns allen gehen damit Berichte zu bestimmten Themen, Sichtweisen und über interessante Menschen verloren.

Online Violence: Einschränkung der Meinungsfreiheit von Frauen & warum das für alle ein Problem ist
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

piqd hat das erste personalisierte und generelle Audiomagazin! Egal aus welcher Quelle - alle Audio-Empfehlungen, die es in dein piqd Magazin geschafft haben, hast du jetzt immer dabei.

Einfach deinen piqd Audio-Feed im Podcatcher deiner Wahl auf dem Smartphone abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Podcast wird in AntennaPod abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Downcast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Instacast abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Apple Podcasts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in iTunes abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Podgrasp abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Podcast wird in gpodder.net abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Podcast wird in Pocket Casts abonniert…

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.