Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

The Buzzard
Die Spezialredaktion von The Buzzard besteht aus 12 RedakteurInnen und Redakteuren, die nebenbei für namhafte Medienhäuser arbeiten (Süddeutsche Zeitung, FAZ, BR, WDR uvm.)
Zum piqer-Profil
piqer: The Buzzard
Freitag, 02.08.2019

Müssen wir Angst vor Gesichtserkennung haben?

Automatische Gesichtserkennung ist auf dem Vormarsch. Mit jedem Jahr dringt sie mehr und mehr in unser Leben vor. Das kann einerseits echt nützlich sein: etwa, um das Smartphone zu entsperren. Oder spielerisch wie bei der Smartphone-App „FaceApp“, mit der Nutzer ihre Gesichter virtuell altern lassen können. Andererseits werden kritische Stimmen lauter, besonders Datenschützer zeigen sich besorgt.

Die Gesichtserkennungstechnologie wird auch außerhalb des Smartphones schon  genutzt. Im öffentlichen Raum beispielsweise an einigen Flughäfen zum Check-In oder aus Sicherheitsgründen am Berliner Bahnhof Südkreuz. Dort wird die Software seit zwei Jahren getestet. Die biometrische automatische Gesichtserkennung soll der Polizei helfen und so für mehr Sicherheit sorgen. Trotzdem ist es ein umstrittenes Projekt.

Kameraüberwachung und massenhafte Datenspeicherung - zugegeben, da kann es einem schon mulmig werden. Dass dystopische Romane wie "GRM - Brainfuck" oder "Qualityland" Themen wie diese aufgreifen und uns mehr oder weniger düstere Zukunftsszenarien vor Augen führen, macht die Sache nicht besser.

In dieser Woche haben wir deshalb Antworten gesucht, um herauszufinden, ob die Sorgen um Sicherheit und Datenschutz berechtigt sind. Sollten wir Angst vor Gesichtserkennung haben oder nicht?

Müssen wir Angst vor Gesichtserkennung haben?
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.