Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Anke Domscheit-Berg
Publizistin, Unternehmerin, Aktivistin
Zum piqer-Profil
piqer: Anke Domscheit-Berg
Donnerstag, 03.03.2016

Mode und Technologie - die Mischung schafft verrückte Ergebnisse. Beispiel: 3D-gedruckte Kleider!

Man kann ja bekanntlich schon alles Mögliche drucken, nicht nur Ersatzteile, Autos und Schmuck, sondern auch Blutadern oder Tortendeko. Mode ist ein besonders spannendes Feld für die Entdeckung kreativer Möglichkeiten, die das additive Manufacturing schafft. Vorerst passiert das vor allem an Kunstschulen und in der Haute Couture, die sich zwar nicht immer durch Alltagstauglichkeit auszeichnet, aber als künstlerische Avantgarde gilt für das, was später in dezenterer Ausprägung auch in den Einkaufsstrassen zu finden sein wird. Diese 10 Beispiele für teils sehr verrückte und ungewöhnliche 3D-gedruckte Gewänder (darunter ein Kleid von Lady Gaga) geben einen guten Eindruck von dem, was diese Technologie hergibt. Im Text gibt es viele gute Links, mit mehr Details zu einzelnen Entwürfen und Projekten. Echte Hingucker sind diese Modelle auf jeden Fall.

Mode und Technologie - die Mischung schafft verrückte Ergebnisse. Beispiel: 3D-gedruckte Kleider!
5,7
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!