Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Künstliche Intelligenz zwischen Utopie und Alarmismus

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
Jörn KlareMontag, 21.05.2018

Simon Hurtz benennt für die Süddeutsche Zeitung – Lesezeit ca. acht Minuten – anschaulich vier Beispiele, bei denen die Entwicklungen auf dem Feld der künstlichen Intelligenz, kurz KI, reguliert werden sollten. Konkret geht es dabei um eine neue Google-Software, die menschliches Sprechverhalten nahezu perfekt nachahmen kann, das Bestreben von Facebook, mit Hilfe von KI das Internet je nach Perspektive sauber zu halten oder zu zensieren, Anwendungen wie Fakeapp, mit deren Hilfe auch „normale“ Nutzer Videos täuschend echt manipulieren können, und schließlich die Überwachungstechnik und -Software, mit deren Hilfe Amazon jeden einzelnen Handgriff seiner Mitarbeiter überwachen kann. Ein aktuelles Beispiel in diesem Zusammenhang:

Eine Schule in der ostchinesischen Provinz Hangzhou testet ein Gesichtserkennungsystem: Drei Kameras beobachten die Schüler und interpretieren deren Gesichtsausdruck. Wenn die Software glaubt, ein unaufmerksames Kind erkannt zu haben, wird der Lehrer benachrichtigt.

Lesenswert.

Künstliche Intelligenz zwischen Utopie und Alarmismus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.