Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Christian Huberts
piqer: Christian Huberts
Mittwoch, 30.01.2019

Können Computer kreativ sein?

Im Dezember des letzten Jahres hat das Auktionshaus Christie's zum ersten Mal ein Gemälde von einem selbstlernenden Algorithmus versteigert. Das »Portrait of Edmond Belamy« wechselte für stolze 432.500 Dollar den Besitzer. Es scheint, als sei das Potential von so genannter »künstlicher Intelligenz« (kurz: KI) grenzenlos und mache auch vor einer der letzten Bastionen der Menschlichkeit nicht halt: künstlerische Kreativität. In diese Diskussion schaltete sich vor wenigen Tagen ebenso der Musiker Nick Cave ein, der – rhetorisch geschickt – aus genau dieser Grenzenlosigkeit ein zentrales Defizit der KI herleitet:

What we are actually listening to is human limitation and the audacity to transcend it. Artificial Intelligence, for all its unlimited potential, simply doesn’t have this capacity. How could it? And this is the essence of transcendence. If we have limitless potential then what is there to transcend? […] AI would have the capacity to write a good song, but not a great one. It lacks the nerve.

Um zu beantworten, ob ein Computer tatsächlich kreativ sein kann, muss also erstmal geklärt werden, was »Kreativität« überhaupt bedeutet. Chips with everything, der Technologie-Podcast des Guardian, versucht genau diese Frage zu klären. Jordan Erica Webber und Ian Sample befragen dazu Experten sowohl auf dem Gebiet der KI als auch der Kreativität. Eine zukunftssichere Antwort finden sie zwar nicht, hörenswert ist der Podcast dennoch.

Können Computer kreativ sein?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!