Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum User-Profil
piqer: Magdalena Taube
Freitag, 03.08.2018

KI-Debatte: Warum wir den Populismus hinter uns lassen müssen

Vorneweg eine kleine Anekdote zum Angeben auf der nächsten Sommerparty: Der Begriff Künstliche Intelligenz geht zurück auf den Mathematiker John McCarthy, der einen schmissigen Titel brauchte, um Gelder für ein Mathematiker-Sommerlager zu bekommen. Das war im Sommer 1955. McCarthy bekam das Geld und der Begriff blieb hängen. Doch zur Debatte: Timo Daum, Experte für den digitalen Kapitalismus, fordert seit einiger Zeit, dass wir in der KI-Debatte Begriffe verwenden sollten, die näher an der Realität sind. Eine ungesunde Mischung aus Marketing-Hype und menschlichen Emotionen (KI wird uns alle retten/zerstören) verstellt demnach die klare Sicht auf die Dinge. In dem Beitrag zeichnet Daum nach, wie aus seiner Sicht eine KI-Debatte entstanden ist, die von Populismus geprägt wird. Ich verstehe den Beitrag als Appell an all jene, die über KI berichten, ihre Begriffe zu schärfen und sich zu fragen: Womit haben wir es hier genau zu tun? Ist der Begriff KI tatsächlich angebracht? Benutze ich eine fundierte Definition? 

KI-Debatte: Warum wir den Populismus hinter uns lassen müssen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.