Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
piqer: Jörn Klare
Montag, 30.09.2019

Kann bald jede Verschlüsselung geknackt werden? – Googles großer Schritt zum Quantencomputer

Für Nerds:

Auf Zeit-Online analysiert Christoph Drösser den Umstand, dass es Google vermutlich gelungen ist, den ersten Quantencomputer zu bauen, der alle existierenden Supercomputer weit hinter sich lässt. Ein geleaktes Papier der in diesem Fall mit Google kooperierenden NASA legt nahe, dass ein Chip mit 53 Qubits entwickelt wurde, der ein mathematisches Problem innerhalb von drei Minuten und 20 Sekunden lösen konnte, für das bisherige Rechner ca. 10 000 Jahre gebraucht hätten. Auch, wenn es sich dabei um eine speziell ausgewählte Versuchsanordnung handelt, sprechen Fachleute von einer „bravourösen Pionierleistung“.

Experten wie der Informatiker Scott Aaronson von der University of Texas in Austin vergleichen sie mit dem ersten Flug der Brüder Wright im Jahr 1903 – deren Flieger war auch kein praktisches Transportmittel, sondern eine Art Machbarkeitsstudie. Doch nur 16 Jahre später überquerten John Alcock und Arthur Whitten Brown per Flugzeug zum ersten Mal den Atlantik. Entsprechend erwarten die Experten nach Googles Experiment eine rasante Weiterentwicklung der Quantenrechner. (…) In rund zehn Jahren könnte die Technik praxisreif sein.

Was sich erst einmal wie eine Nachricht für Nerds anhört (und im Artikel auch oft so liest), hätte immense Auswirkungen auf die üblichen digitalen Verschlüsselungsverfahren:

Mit einer großen Zahl von Qubits könnten sie nämlich fast alle Verschlüsselungsalgorithmen knacken, die heute die sichere Kommunikation im Internet garantieren.

Vermutlich gibt es Wege neue, sichere Verfahren durchzusetzen. Das ist dringend nötig, um zu verhindern, dass etwa heute gesicherte Gesundheitsdaten rückwirkend entschlüsselt werden können. Experten wie der Informatik-Professor Johannes Buchmann von der Technischen Universität Darmstadt fordern, dass unsere komplexen IT-Systeme so schnell wie möglich quantencomputerresistent gemacht werden, da dies ein langwieriger Prozess ist.

Kann bald jede Verschlüsselung geknackt werden? – Googles großer Schritt zum Quantencomputer
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.