Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Jannis Brühl
Redakteur
Zum piqer-Profil
piqer: Jannis Brühl
Dienstag, 10.03.2020

Games: Die Zukunft ist ein Vergnügungspark

Matthew Ball ist ein Investor, der kluge, analytische Essays über Technologie und Medien schreibt. In diesem langen Text erklärt er – unter anderem –, warum Disney's Vergnügungsparks zu "Plattformen" für seine Konkurrenten geworden sind, wie die Einbindung von Fantasien und persönlicher Erfahrungen der Fans in die Vergnügungsparks funktioniert, und wie die Digitalisierung Franchises von Star Wars bis Avengers verändert.

Zentral ist aber Balls These, die er aus dieser Beschreibung des Ist-Zustands ableitet: Die Zukunft gehört den Plattform-Games, die selbst funktionieren wie ein Vergnügungspark.

Minecraft, Roblox, Fortnite, GTA: Sie geben fanatischen Fans nicht nur die Möglichkeit, sich in ihrer Lieblingswelt zu verlieren – wie es Disney's Inszenierungen in den Parks schon lange tun. Jeder kann die Parks über die Engines der Anbieter auch selbst mitbauen und ins Unendliche erweitern. Und das ist die Zukunft der Unterhaltungsindustrie:

These digital theme park platforms own the overall customer relationship, billing, and all engagement data. But the core game engines are the most defensible; like the land and physical infrastructure of a park, they are built up over decades and impossible to fully short-cut. This includes not just enormous codebases, but years of enhancements to the end-to-end platform (e.g. core tech, tutorials, UI/X, community services) based on billions of hours of developer and consumer-side usage. This same engagement produces considerable stickiness; most creators are reluctant to use new engines/tools once they become proficient in one. Audiences, too, are sticky to existing behaviors and platforms that are already full of content and which include robust social graphs over new platforms with neither. This produces a virtuous cycle that means more content is created and better experiences are available to users, which brings in more users, stronger network effects, better monetization, and so on. 

Ich habe viel über die moderne Unterhaltungsbranche gelernt. Der Text ergänzt die gängige Erzählung, laut der es für die Unterhaltungskonzerne nur noch um den Streaming-Markt gehe. Es geht um viel, viel mehr.

Games: Die Zukunft ist ein Vergnügungspark
5
0 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.