Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Konstantin von Notz
Konstantin von Notz
Community piq
Donnerstag, 14.03.2019

Exportschlager Datenschutz

Durch die EU-Datenschutzgrundverordnung, die #DSGVO, so war es vielfach im Vorfeld der Verabschiedung von vermeintlichen Experten zu hören, werde die europäische Digitalwirtschaft plattgemacht und der Abstand zum Silicon Valley weiter vergrößert. Die Realität ist eine gänzlich andere: Inspiriert von Europa, nimmt der US-Kongress gerade einen neuen Anlauf für ein eigenes Datenschutzgesetz. Vorher orientierten sich schon u.a. Israel und der US-Bundesstaat Kalifornien an der DSGVO. Deutlich wird erneut: Datenschutz ist längst ein wichtiger Standortfaktor!

Exportschlager Datenschutz
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · Erstellt vor 9 Tagen · Bearbeitet vor 4 Tagen

    Leider ist der Datenschutz in der digitalen Welt nur der Trostpreis für den, der zu spät gekommen ist. Europa kann gut regulieren und verhindern, aber die kreativen Prozesse laufen anderswo in der Welt ab. Die DSGVO zeugt nicht nur von Wachsamkeit, sondern auch von einer Mentalität, die erst nach Vorschriften fragt. Von der Unbekümmertheit der Amerikaner können wir uns durchaus eine Scheibe abschneiden.

    1. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · Erstellt vor 4 Tagen · Bearbeitet vor 4 Tagen

      selten schwer hier zu einer klaren Bewertung zu kommen finde ich...denn einerseits kann ich das sehr nachvollziehen, was du sagst. Andererseits gibt es auch viele bewundernde Stimmen aus den USA und vielleicht sind wir ganz gut beraten mit einem Paradigmenwechsel...weg vom "wir machen es, weil es geht" hin zum "wir machen, was gut für uns ist". Anders gesagt - ich bin nicht mehr sicher, ob derjenige das Rennen gewinnen wird, der am schnellsten ist.

    2. Georg Wallwitz
      Georg Wallwitz · Erstellt vor 4 Tagen · Bearbeitet vor 4 Tagen

      @Marcus von Jordan Es würde mich sehr freuen, wenn es so kommt. Aber Du musst zugeben, es wäre soooo viel schöner, einen echten, eigenen, europäischen Technologiekonzern zu regulieren, als immer nur den Ausländern nachzustellen :-)

    3. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · Erstellt vor 4 Tagen ·

      @Georg Wallwitz ja da können wir nicht gut streiten...aber ich glaube noch besser wäre es eben, nicht einen eigenen Techkonzern zu regulieren, sondern Plattformen zu schaffen oder zu fördern, die kein datenbasiertes Geschäftsmodel haben und eben nur als Strukturanbieter fungieren und dementsprechend einen transparenten Deal anbieten. Nur so wäre Infrastruktur im Netz demokratie- und mittelstandsfähig. Glaube ich.