Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Freitag, 15.12.2017

Diskussion zur Netzneutralität: Wenn die Bürgerbefragung zur Botbefragung wird

Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht: Am Donnerstag hat die amerikanische Netzregulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) die strikten Regeln zur Gleichbehandlung von Daten im Internet aufgeweicht – und damit die Netzneutralität gekippt. Vorangegangen war eine jahrelange Diskussion. Auch auf der Internetseite der FCC wurde im Rahmen einer Bürgerbefragung fleißig debattiert. Allerdings wurde daraus eher eine Bot-Befragung: 94 Prozent der Kommentare sollen von Bots gekommen sein. Volker Bernhard schildert in seinem SZ-Artikel, warum die Bots so leichtes Spiel haben. Die Begeisterung für das demokratische Potenzial von Technologien wie dem Internet, kann er nicht mehr recht verstehen. Deswegen plädiert er dafür, dass sich Menschen wieder stärker mit ihrem eigenen Körper für Dinge einsetzen müssen, die ihnen wichtig sind.

Diskussion zur Netzneutralität: Wenn die Bürgerbefragung zur Botbefragung wird
7,5
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Jörg Haake
    Jörg Haake · vor etwa einem Monat

    Es stellt sich - welch ein Wunder - heraus, dass es doch nur eine Welt gibt - und die ist analog.