Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Konstantin von Notz
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen
Zum piqer-Profil
piqer: Konstantin von Notz
Donnerstag, 04.02.2016

Diskussion um Obergrenze - Bargeld kann man nicht überwachen

Die Pläne von Bundesfinanzminister Schäuble, den Bargeldverkehr oberhalb von 5000 Euro abzuschaffen, überzeugen nicht. Sie sind nicht geeignet, einen wesentlichen Beitrag gegen Korruption, Steuerbetrug und Geldwäsche zu erzielen, noch weniger gegen Terrorismus. Vielmehr steht der Verdacht im Raum, dass hier eine verdeckte Wirtschaftspolitik zugunsten der Banken und Anbieter digitaler Dienstleistungen und des bargeldlosen Verkehrs und zulasten von Freiheitsrechten gemacht wird. Darauf hatte ich gestern in einem Blogpost auf gruen-digital.de hingewiesen und vor einer neuen Vorratsdatenspeicherung gewarnt. In´s gleiche Horn stößt Sascha Lobo. Auch er befürchtet, dass das geplante Verbot nur ein erster Schritt sein könnte. Schließlich biete die Abschaffung fantastische neue Überwachungsmöglichkeiten.

Diskussion um Obergrenze - Bargeld kann man nicht überwachen
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    Guter Kommentar ... Die Abschaffung des Bankgeheimnisses haben noch alle bejubelt, aber so langsam sieht man, wohin die Austrocknung der uneinsehbaren Biotope im Leben eines Menschen führen kann. Wer alle finanziellen Transaktionen eines Menschen nachvollziehen kann, vom Eiskauf bis zum Juwelenkauf, weiß alles über einen Menschen, viel mehr als Facebook und Google es sich jemals träumen lassen könnten.

  2. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · Erstellt vor fast 4 Jahren ·

    Dass die SPD sich ernsthaft als Flaggschiff für die Bargeld-Obergrenze hergibt, hat mir ehrlich gesagt den Rest gegeben für diese Partei. Ich hatte Sie eigentlich ernsthaft in Erwägung gezogen bei den Landtagswahlen in RLP.

    Langsam gehen mir die Parteien aus.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.