Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Dorothee Bär
piqer: Dorothee Bär
Dienstag, 06.09.2016

Digitalisierung in der Arbeitswelt

Die Digitalisierung wird die Arbeitswelt stark verändern. Angst davor sollten wir aber nicht haben. Stattdessen brauchen wir die richtige Ausbildung, besonders für junge Menschen, die sich auf dem Arbeitsmarkt von morgen zurecht finden müssen. Außerdem hat die Politik die Aufgabe, die richtigen und angemessenen rechtlichen Rahmenbedingungen zu erarbeiten, damit der technologische Fortschritt für Unternehmen ebenso wie für die Arbeitnehmer zu einem Gewinn wird.

Digitalisierung in der Arbeitswelt
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 5
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · vor etwa einem Jahr

    ... und die Politik wird sich etwas für die Verlierer dieser Entwicklung - die es zweifellos geben wird - einfallen lassen müssen.

    1. Moritz Orendt
      Moritz Orendt · vor etwa einem Jahr

      Ich bin sehr gespannt, was das wohl sein mag. Ich glaube, das selbst ein bedingungsloses Grundeinkommen nicht ausreichen wird. Gleichzeitig braucht es Sinn jenseits der Arbeit.

    2. Georg Wallwitz
      Georg Wallwitz · vor etwa einem Jahr

      @Moritz Orendt ... und es ist ein Problem, das sich nicht nur mit Geld lösen lässt. Und aufhalten lässt es sich auch nicht.

    3. Gurdi (Krauti)
      Gurdi (Krauti) · vor etwa einem Jahr

      @Georg Wallwitz In der WirtschaftsWoche laß sich das Thema ein wenig anders. Dort schreibt man der Robotik die Renissance der Industrieproduktion in Deutschland zu, indem die Robotik Produktion wieder in Deutschland rentabel macht.

      Es gibt also auch durchaus gegensätzliche Ansichten zu dem Thema.

    4. Georg Wallwitz
      Georg Wallwitz · vor etwa einem Jahr

      @Gurdi (Krauti) Dass es da gegensätzliche Ansichten gibt, überrascht mich persönlich jetzt nicht.

      Es wäre zu schön, wenn es keine Verlierer geben würde! Nur planen würde ich nicht mit dieser Annahme.