Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Leonie Sontheimer
Dienstag, 19.05.2020

Digitalisierung im "Rest der Welt"

Der Begriff “rest of world” wird in globalen Unternehmen häufig genutzt und steht für den nicht-westlichen Teil der Welt – also Milliarden von Menschen. Dass diese nicht einfach als "Rest" abgetan werden dürfen, hat sich eine neue Nachrichtenplattform namens "rest of world" sozusagen auf die Fahnen geschrieben. Ihr inhaltlicher Fokus liegt auf Technologie und Digitalisierung in Ländern wie Indien, Mosambik oder Südkorea und damit schließt sie meiner Meinung nach eine klaffende Lücke.

Die Gründerin, Sophie Schmidt, Tochter von Eric Schmidt, der von 2011 bis 2015 Google-CEO war, schreibt in einem Brief, warum sie "rest of world" ins Leben gerufen hat:

I’ve spent the last decade living and working in cities as different as Beijing, London, Dubai, Yangon, San Francisco and Johannesburg. No matter where I was, one thing was clear to me: Technology manifests itself very differently in different places. Not just a little different but a lot different — more like, we’re-in-a-whole-new-timeline different.

Die Plattform wurde erst vor einer Woche gelaunched und schon finden sich auf der Startseite einige spannende Geschichten. Zum Beispiel die über die digitale Hinterlassenschaft eines K-Pop-Stars. K-Pop steht für Koreanische Popmusik und das Phänomen ist riesig (wird hier beispielsweise auf Netflix erklärt). Nur bekommt man davon in Deutschland nicht viel mit, wenn man nicht selbst Fan ist.

Was ich auch nicht wusste: In Südkorea hat Twitter einen großen Teil seines Erfolgs K-Pop und seinen Fans zu verdanken. Im hier empfohlenen Beitrag wird erklärt, wie die Fans eines verstorbenen K-Pop-Stars, Kim Jonghyun, Twitter als Fan-Forum umfunktioniert und erwirkt haben, dass der Account von Jonghyun nicht gelöscht wird.

Dass auf einer Plattform, die ich täglich nutze, solche Welten existieren, ohne dass ich etwas davon mitbekomme, ist ein Phänomen für sich. Und ich bin gespannt darauf, zu welchen Welten mir restofworld.org in der Zukunft noch ein Fenster öffnen wird.

Digitalisierung im "Rest der Welt"
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.