Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Digitale Diskriminierung: Automatische Entscheidungen anfechten

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
Magdalena TaubeFreitag, 16.04.2021

"Algorithmische Identitätspolitik", wie es Clemens Apprich, Wendy Hui Kyong Chun, Florian Cramer und Hito Steyerl in ihrem übrigens als open acess erhältlichem Buch "Pattern Discrimination" nennen, setzt alte Formen der sozialen Segregation fort.

Durch die Erkennung von Mustern in Eingabedaten erzeugen Algorithmen der künstlichen Intelligenz Voreingenommenheit und praktizieren rassistische Ausschlüsse, wodurch sozial-historisch verbürgte Machtverhältnisse in die Medien eingeschrieben werden. Beispielsweise werden ärmere Nachbarschaften durch algorithmisch gesteuerte Lieferdienste weniger effizient versorgt als reichere Nachbarschaften, während Fotoautomaten in Ämtern Menschen mit dunkler Hautfarbe nicht erkennen, usw.

Nun lässt sich derartige Diskriminierung melden und ein Korrekturprozess in Gang setzen. Unter dem Motto "Automatische Entscheidungen anfechten" können mit einem durch Algorithm Watch konzipierten und programmierten Tool namens "Unding" Programme "angezeigt" werden, die rassistische, sexistische und klassistische Überzeugungen forcieren.

Da Betroffene selbst davon nicht immer etwas merken, ist hier sicherlich die wachsame Allgemeinheit der Nutzer*innen digitaler Plattformen und Werkzeuge gefragt. Wie so oft wird ohne eine gemeinsame Anstrengung nichts zu bewegen sein.

Digitale Diskriminierung: Automatische Entscheidungen anfechten

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor 23 Tagen

    weil die Algorithmen nämlich mitnichten automatisch voreingenommen sind: unsere Welt ist es. Ändern wir das also!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.