Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Die Ukraine, der Krieg im Internet und die Folgen für Deutschland

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
Jörn KlareDonnerstag, 17.03.2022

In der FAZ schreibt die israelische Professorin für Cybersicherheit an der Goethe-Universität Frankfurt Haya Shulman konkret und kenntnisreich über die mit dem Krieg in der Ukraine einhergehenden Cyberattacken.

Die Bandbreite der bekannt gewordenen Cyberangriffe reicht von Desinformationskampagnen über das Fälschen von offiziellen Webseiten (Defacing) und Lahmlegen von IT-Systemen mittels sogenannter DDoS-Attacken bis hin zu Cyberspionage etwa mittels gezielten Phishings und der Zerstörung ziviler IT- und Kommunikationssysteme mittels Schadsoftware.

Dabei geht Shulman auf die Historie solcher von Russland ausgehenden Angriffe ein, deren Beginn sie im russisch-georgischen Krieg von 2008 sieht. Um dann detailliert, aber auch für Laien nachvollziehbar aufzuzeigen, inwieweit Deutschland bisher teils unbeabsichtigt schon betroffen war und noch betroffen werden könnte.

Seit Mitte Februar ist nach Angaben von Antivirus-Herstellern nun ein deutlicher Anstieg von Schadsoftware feststellbar auf der Welt. Bislang konnte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) allerdings noch keinen wesentlichen Anstieg von Angriffen in Deutschland messen. Es ist aber zu befürchten, dass sich dies in naher Zukunft ändert, und wie die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt, können auch in Deutschland alle Sektoren betroffen sein – Parlamente, Regierungen und Behörden, Gerichte, Industrieunternehmen, Banken, Kommunen, Stadtwerke, Forschungseinrichtungen und natürlich auch Privatpersonen.

Die Schlussfolgerung Shulmans: Auch im Internet scheint Deutschland nicht darum herumzukommen, zumindest seine Defensive aufzurüsten.

Lesenswert.

Die Ukraine, der Krieg im Internet und die Folgen für Deutschland
KOSTENPFLICHTIGKOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.