Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

(mit Freude dabei) padeluun
piqer: (mit Freude dabei) padeluun
Montag, 30.11.2015

"Die schützende Hand" über Verbrecher, die mordend durch Deutschland ziehen. Ein Link zu einem Buch.

Der Autor Wolfgang Schorlau hat einen Stuttgarter Privatermittler, ehemaliger Zielfahnder des BKA, erfunden und lässt ihn in seiner "Dengler"-Reihe Fälle ermitteln, die bis heute entweder ungeklärt oder nur scheinbar geklärt sind. Sei es die Ermordung des Treuhand-Chefs, das Verschachern von Wasserrechten oder nun im neuesten Buch die Ungereimtheiten der NSU-Morde. "Die schützende Hand" befasst sich mit den beiden toten NSU-Mördern Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt, die, so lässt sich aus der Aktenlage entnehmen, keinen Suizid begangen haben. Schorlau verpackt die Informationen in einen Roman und weist darauf hin, dass er alle Figuren im Buch erfunden hat. Im Anhang des Buches finden sich eine Menge Quellen, die uns einmal mehr spüren lassen, dass im Staate Deutschland, speziell beim Verfassungsschutz, etwas sehr faul ist. Wer's lesen will, muss sich das Buch kaufen - am besten in der nächst gelegenen lokalen Buchhandlung. 

"Die schützende Hand" über Verbrecher, die mordend durch Deutschland ziehen. Ein Link zu einem Buch.
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.