Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Montag, 03.02.2020

Die Kehrseite von „smart“: Der Fußabdruck digitaler Technologien

Der Energiesektor ist noch nicht mal ansatzweise dekarbonisiert und der Energieverbrauch, den Streaming, Social Media, Sprachsteuerungen und elektronischer Handel benötigen, steigt in atemberaubender Geschwindigkeit. Digitale Technologien haben inzwischen einen größeren CO2-Fußabdruck als der Flugverkehr.

„The Shift Project", ein französischer Think Tank, hat knapp 170 internationale Studien zu den Umweltauswirkungen digitaler Technologien ausgewertet. In der Gesamtschau kommen die Autoren des Berichts zu dem Ergebnis, dass sich deren Anteil an den globalen CO2-Emissionen in den nur fünf Jahren zwischen 2013 und 2018 von 2,5 auf 3,7 Prozent erhöht hat. Das ist fast doppelt so viel wie der Beitrag der zivilen Luftfahrt (2 %) und knapp die Hälfte des Treibhausgasausstoßes aller Personenfahrzeuge und Motorräder (8 %). Wäre das Internet ein Land, wäre es heute der drittgrößte Energieverbraucher der Welt.

Einer der wichtigsten Gründe für den rasant steigenden Energieverbrauch ist die weltweit wachsende Zahl von Smartphones und deren immer energieintensivere Features, sowie die Kurzlebigkeit der elektronischen Geräte wie Handys oder Tablets, die schnell durch die jeweils neueste Generation ersetzt werden. Zudem die wachsende Verbreitung digital vernetzter Geräte für Freizeit und Haushalt, seien es Fitness-Armbänder oder internetbasierte „intelligente“ persönliche Assistenten.

Was also dann? Streaming verbieten, das Internet abschalten? Wohl kaum.

Die Politik hat die ökologische Dimension der Digitalisierung sehr lange komplett ausgeklammert. Nun braucht es eine umfassende Green-IT-Strategie und einen strengen Ordnungsrahmen.

Die Kehrseite von „smart“: Der Fußabdruck digitaler Technologien

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.